Donnerstag, 30. Juni 2011

Überteuertes Porzellan der Porcelaine Francaise de Limoges

Auf kaffeefahrtähnlichen Veranstaltungen wird mit aggressivem Vorgehen und unzähligen Versprechungen Teller, Tassen, Gläser und sonstiges Geschirr durch die Porcelaine Francaise de Limoges an die unwissenden Kunden gebracht.
Im Zuge unerwünschter Werbeanrufe erhalten die Verbraucher eine Einladung zu einer der Verkaufsveranstaltungen, gerne von der Firma als "Präsentation" bezeichnet, der Porcelaine Francaise de Limoges.

Den Verbrauchern wird suggeriert, es würde sich um handbemalte, hochwertige Porzellan-Ware handeln, stattdessen handelt es sich um gängige Fabrikware.

Einer der Verkaufstricks ist zum Beispiel, dass die Besucher der Verkaufsshow ein Porzellan Service geschenkt bekämen, doch dann stellt sich schnell heraus, dass man um dieses "Geschenk" zu bekommen seine Initialien kostenpflichtig auf das Geschirr gravieren lassen muss. Hierfür wäre die stolze Summe von knapp 4.000 Euro fällig.


Das RTL-Magazin EXTRA berichtete jüngst über die Porzellan-Abzocke der Porcelaine Francaise de Limoges.
Teil 1:

Teil 2:

Kommentare:

Rene hat gesagt…

Oh, Gott! Überall Betrüger! Diese Tricks sind schon so veraltet, aber... Danke für die Info! Gruß!

Anonym hat gesagt…

alles halsabschneider!!!

Anonym hat gesagt…

MEINE GROßELTERN HABEN LEIDER AUCH VON DEM ÜBERTEUERTEN PORZELLAN GEKAUFT. HABE IN EINEM ANDEREN FORUM VON EINEM ANWALT GELESEN, DER WOHL SCHON ÖFTER MIT DENEN ZU TUN HATTE. AN DEN WERDEN WIR UNS JETZT WENDEN!!

VIELE GRÜSSE
RENÉ

Anonym hat gesagt…

hi rené, kannst du mir vielleicht sagen wie der anwalt heißt, den du gefunden hast?? danke!!
wir sind ebenfalls drauf reingefallen und wollen uns auf jeden fall einen anwalt nehmen!
danke schon mal!

VG!
laura

Anonym hat gesagt…

DER ANWALT HEISST LANG (www.anwaltlang.de). HAT SICH WOHL AUCH AUF VERBRAUCHERRECHT SPEZIALISIERT...

VIELE GRÜSSE UND ERFOLG
R.

Anonym hat gesagt…

Hallo,
ich habe auch in den letzten zwei Wochen mehrere Anrufe erhalten, den letzten noch heute morgen. Auch die besagte Einladungskarte von Porcelaine Francaise de Limoge habe ich für die Veranstaltung heute abend am 29.9.2011 im Best Western Hotel Majestic bekommen. Gut,daß ich das vorher noch gegoogelt hatte. Ich gehe da jetzt natürlich nicht hin. Und hoffe, daß keiner auf die Betrüger reinfällt.

Anonym hat gesagt…

diesen Mittwoch, 12. Oktober 2011 in Leipzig,
Hotel "Leipziger Hof", Hedwigstraße,
meine Großeltern haben leider auch eine Einladung und aggressive Anrufe erhalten (Callcenter), tel. war 00330954851783, haben zum Glück gegoogelt :( Schande auch für das Hotel, das sich mit Kunstsammlungen usw. schmückt, sehr unseriös !!!

Anonym hat gesagt…

... gerade gestern bekam ich - nach entspr. vorangegangenem anruf in üblicher manier - eine eintrittskarte zu folgender veranstaltung zugeschickt:
park inn hotel in nürnberg (innenstadt) - 24. oktober 2011

dieser anruf kam mir schon sehr merkwürdig vor und ich ärgerte mich am ende über mich selbst, dass ich so bereitwillig auskunft gegeben hatte u. der einladung zusagte.
durch den zugang der eintrittskarte, hatte ich nun allerdings den richtigen namen des unternehmens, konnte googeln und siehe da ... meine befürchtungen wurden bestätigt!

eine absolute unverschämtheit, was da abgeht - das so etwas heutzutage noch möglich ist, ist mir unbegreiflich. vor allem, dass solchen veranstaltungen noch ein podium (hotel etc.) geboten wird ... wahnsinn.

ich hoffe doch sehr, dass diesen/solchen betrügern das handwerk gelegt wird - auch die machen doch irgendwann fehler !?

Anonym hat gesagt…

Haben Anfang dieser Woche mehrfache Anrufe erhalten, auf dem Display waren nur drei Nullen zu erkennen. Ich habe schließlich mit Christian gesprochen, der uns charmant zu einer Präsentation einladen wollte für Porzellan aus Frankreich und Slowenien am 13. Januar 2012 in Hamburg im Böttcherhof. Der Gute hatte unsere alte Adresse und den Namen meines Mannes. Ich fragte woher er die Adresse hat. Daraufhin meinte er, mein Mann hat wohl schon mal bei denen bestellt. Nach Rückfrage meinte mein Mann, dass das einzige Porzellan, dass er jemals bestellt hat unsere Kloschüsseln waren .... Naja, nun kam die Einladung und ich bin froh, den Laden gegoogelt zu haben. Das muss ja wohl nicht sein.

Anonym hat gesagt…

Hallo Leute,also alle Anrufe kommt von Call Centern von ergendwo durch franzosische Telefonanbieter ich hab schon genug Erfahrunf in diesem Job ist nur Betrug aufpassen ,auch die Leute sprechen mit Spitzname und nicht mit richtiger name.also immer uber die Adresse fragen woher kommt ja wenn der agent von einrichtungsgeschäft oder etwas anlichen sagt,sagen einfach so wir haben niemals unsere adresse ergendwo gelassen und dann findet der Agnet nichts zu sagen glauben Sie mir.

ingrid hat gesagt…

Habe auch Anruf und Brief erhalten. Gut, dass ich gegoogelt habe. Wäre sowieso nicht hingegangen am 9.3.12, 17 Uhr, NH-Hotel Schwerin - schreibt Ingrid (69), die sich nämlich nicht reinlegen lässt.

Leni L. hat gesagt…

In Freising am 23.03.2012 wird wohl auch eine Präsentation stattfinden.
Die Postkarte ist noch nicht da, also weiß ich den Ort nicht genau.

Ich fand es merkwürdig, dass die angeblich regelmäßig organisierte große Veranstaltung in keinem der Freisinger Veranstaltungsführer erwähnt war, bin mißtraurisch geworden, gegoogelt und hier gelandet.

Danke euch allen für die Vorwarnung :-)

Anonym hat gesagt…

Der Porzellanzirkus ist weitergezogen an die dänische Grenze. Die Masche ist nach wie vor die gleiche. Das Ganze soll am 30.03.2012 im Central-Hotel in Flensburg stattfinden. Natürlich ohne mich! Vielen Dank für Eure Hinweise.

Anonym hat gesagt…

hallo, habe heute einen tel. Anruf von dieser Porzellan- Manufaktur bekommen ! Es soll am 5.4.d.J. in Kassel eine Präsentation stattfinden.
Tel.-Nr. wie bereits erwähnt "000".
Die haben wohl noch gar nicht bemerkt, dass sie im TV bereits erwähnt wurden und eine entsprechende Story schon gezeigt wurde. Ich kann nur sage: dreist, dreister----- mehr geht schon nicht

Anonym hat gesagt…

Hallo Ihr Lieben,

was ein paar Luis. Uns hat nun jemand über E-Mail angeschrieben das wir uns einmal bei Ihm melden sollen. Habe die Nummer gegooglet, leider ohne Erfolg. Aber ich nenne Sie Euch einmal falls Ihr auch einmal angeschrieben werdet: 0033/753298095.