Dienstag, 31. Mai 2011

Angeblicher iShareGossip-Betreiber nur "armes Würstchen" und Angeber

In der letzten Ausgabe machte die Sat1-Sendung Akte20.11 den angeblichen Betreiber der Mobbing-Plattform iShareGossip.com (ISP) ausfindig und interviewte ihn, siehe
iShareGossip: "Akte" findet den angeblichen Betreiber

Auf Grund der Tatsache, dass das Interview keine nenneswerten Details über die Seite, dafür angeberische Aussagen über völlig unrealistische Einnahmen beeinhaltete und dazu die echten Daten des Interviewten innerhalb kürzester Zeit zu recherchieren waren, war es wohl von vornherein sehr fraglich, ob es sich tatsächlich um den Verantwortlichen von IShare Gossip handeln würde.

Wie zu erwarten war, wurde die interviewte Person, die den Behörden im Interview noch "viel Spaß beim Suchen (nach ihm)" wünschte, innerhalb kürzester Zeit festgenommen und wie ebenso zu vermuten war, handelte es sich nicht um den wirklichen Betreiber der von Bundesfamilienministerin Schröder auf dem Index gesetzten Schmähseite iShareGossip.com, sondern lediglich um einen Trittbrettfahrer.

Ermittler stufen laut Hamburger Abendblatt den Interviewten als "armes Würstchen" ein.
Es wird vermutet, dass er auf Grund seiner finanziell angespannten Situation die erfundene Geschichte gewinnbringend vermarkten wollte.

Kommentare:

beimdieck alexander hat gesagt…

ich hab genau das gleiche porblem kann mir wer adresse tel. e-mail oder so geben (und hat es mit der STOP sms geklappt ) ???

Anonym hat gesagt…

ich hab genau das gleiche porblem kann mir wer adresse tel. e-mail oder so geben (und hat es mit der STOP sms geklappt ) ???