Montag, 1. März 2010

hypersoftware.de - Alexander Hennig mit neuer Freeware-Abzocke aktiv

Wie "abschreckend" offensichtlich die behördlichen Maßnahmen für Gauner zu sein scheinen, die durch
- betrügerische Rechnungen
- Abofallen
-
Drohungen mit nächtlichen Hausbesuchen
-
und dem Verbreiten von Schadsoftware
..aufgefallen sind, zeigt das Beispiel von Alexander Hennig.

Die lange Geschichte der Machenschaften dieser Person ist noch nicht beendet.
Nach dem Alexander Hennig vor ca. einem Jahr nach Presseberichten und wohl auch Strafanzeigen "das Haus fluchtartig geräumt" hatte, ist er jetzt wieder mit seiner Firma AHTL Webservices aus Schwerin mit Freeware-Abzocke tätig.

Über Seiten wie www.download09.eu/openoffice/ werden Verbraucher auf das Portal www.hypersoftware.de gelockt.
Dort wird eine Anmeldung verlangt. Der Preisklausel befindet sich, wie von solchen Abzockseiten gewohnt, gut überlesbar am rechten, unteren Rand - in hellgrauer Schrift auf weißem Hintergrund.

Man darf gespannt sein, ob Herr Hennig diesmal ein richtiges (fragwürdiges) Inkassounternehmen für das Eintreiben dieser ungerechtfertigten Forderungen findet, oder ob er wieder eines erfinden muss, wie er es damals mit dem "Inkassounternehmen" OC2 Sinus Media machte.

Wie bei den anderen Abofallen dieser Art, sollten betroffene Verbraucher auf keinen Fall zahlen und sich nicht durch Schreiben eines Inkassobüros einschüchtern lassen.
Das Gleiche gilt natürlich für die Schreiben des Alexander Hennig, bzw seiner Firma, die in der Vergangenheit maßenhaft irrwitzigste Äusserungen erhielten und in denen teilweise mit unzähligen Urteilen um sich geworfen wurde, die allerdings entweder nicht existierten, oder nicht im Ansatz etwas mit dem Sachverhalt zu tun hatten.

Wer sich dennoch von Schreiben des Alexander Hennig, oder möglichen Inkassoschreiben beunruhigt fühlt, kann sich ansonsten Beratung bei der Verbraucherzentrale, frag-einen-Anwalt o. Ä. holen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Alexsander Henning ist immernoch mit folgender Betrüger Internetseite Aktiv-downloadtransfer.de.
Die Methoden wie beschrieben sind noch gleich.Werde auf jedenfall Anzeige erstatten.

Anonym hat gesagt…

habe eben diese "gut überlesbare" info auf hypersoftware.de nicht wahrgenommen - und heute im auftrag von ahtl webservices ein schreiben von der evocate inkasso gmbh erhalten: 150,- euro soll ich für den download der FREEware open-office bezahlen .... bin doch ziemlich verunsichert - und versucht, zu zahlen. denn dieses inkasso-unternehmen scheint real zu existieren und auch "seriös". hat jemand tipps??

Anonym hat gesagt…

Haben auch ein Schreiben dieses Inkassobüros bekommen. Sollen wegen Downloads bei Hypersoftware 142 Euro (84 Euro Download + 58 Euro Inkassobüro) an das Inkassabüro evocate bezahlen. Mein Vater hat mit dem Inkassobüro gesprochen. Der Angestellte fragte nach meinem Alter. Ich bin 16 Jahre alt und damit nach Aussage des Angestellten des Büros geschäftsfähig. Aber er würde das "Verfahren" einstellen wenn ich ihm meine Geburtsunkunde zufaxen würde. Heute kam ein Schreiben der evocate und teilte mit, dass auf jegliche Ansprüche verzichtet würden.

Anonym hat gesagt…

Habe auch einen Brief vom Inkassounternehmen evocate bekommen. Sie fordern 142€ von mir.
Bin total verunsichert.... Was nun? Hat diesbezüglich schon jmd Erfahrung mit der Sache gemacht?

Anonym hat gesagt…

Habe heute eine Mahnung von Herrn Hennig / DownloadTransfer / Jacoona Websystems erhalten. Bezahlt wird selbstverständlich nichts! Stattdessen habe ich einen Brief an die Sparkasse Müritz geschickt, mit der Bitte die Machenschaften von Herrn Hennig nicht zu unterstützen und ihm das Konto zu kündigen (OLG Hamm und Karlsruhe haben diese Maßnahme der Banken abgesegnet). Vielleicht macht ihr es genauso; ohne Konto ist Herr Hennig -zumindest- kurzfristig aus dem Verkehr gezogen.

Anonym hat gesagt…

Habe heute Post von der Fiema Payment Networx MV bekommen mit der Bankverbindung des Herrn Hennig er ist warscheinlich Jetzt der Gelteintreiber der Firma Ult Coontent Solution in Köpern die mit falschen links von softwarerapid.de
eine abzockmasche durchziehen hat aber nicht mit softwarerapid zutun weisen auch auf die Abzocke hin.

Anonym hat gesagt…

Ich habe heute einen Brief von "Payment Networx MV" erhalten und soll dem Herrn Alexander Hennig 97,50€ überweisen, da ich angeblich auf der Seite http://www.softwarerapid-support.de einen 12 Monatszugang bestellt hätte. In dem Schreiben steht, dass ich eine Mahnung am 26.04.2010 erhalten hätte und dieser nicht nachgekommen bin!

Ist das jetzt eine Abzocke?
Ich bitte um Antwort.

P.T.

Anonym hat gesagt…

Hallo,
mir ist das selbe passiert. Es handelt sich hier um eine Abzocke. Der Name Alexander Hennig ist als Betrüger bekannt und ich werde Anzeige erstellen.

In untenstehenden Link findet man einen hilfreichen Tipp eines Anwaltes, wie man sich verhalten soll.

http://www.abzocknews.de/abgezockt-was-jetzt/verbraucherzentrale-auf-rechnungen-von-abzockern-nicht-reagieren/

Anonym hat gesagt…

Hallo,
wie von Anomym an 30.12.2010 gemeldet, habe auch ich habe einen gleich lautenden Brief mit Datum vom 27.12. erhalten und soll 97,50 Euro zahlen, weil ich "durch die Anmeldung vom 26.04.2010..." einen Dienstleistungsvertrag geschlossen hätte.
Die Firma nennt sich jetzt "Payment Networx MV", Zuständig für Rückfragen ist UltContent Solutions in Kröpelin, Inhaber: Alexander Henning
Das deutet doch schon sehr auch systematische Abzocke hin! Werde den Fall auch bei der Verbraucherzentrale melden.

Anonym hat gesagt…

Hallo ich hab am 05.01.2011 gemeldet
Also der Alexander Henning der hat bei uns post geschikt weil, ich immer am pc bin.und muss 100 euro bezahlen.Aber diese post hab ich so neh nachbarn gezeigt das war bei der auch gleiche.Und der Alexander Henning will geld haben und der schikt ist nicht Bank sondern der schreibt einfach so alle post und der will geld haben und der klaut viel geld.

Anonym hat gesagt…

Hallo ich hab am 02.01.2011 gemeldet
Also der Alexander Henning der hat bei uns post geschikt weil, ich immer am pc bin.und muss 100 euro bezahlen.Aber diese post hab ich so neh nachbarn gezeigt das war bei der auch gleiche.Und der Alexander Henning will geld haben und der schikt ist nicht Bank sondern der schreibt einfach so alle post und der will geld haben und der klaut viel geld.

Alexander Henning hat gesagt…

ich bin jetzt Alexander hennig Ihr seit ne arlöcher

Anonym hat gesagt…

Hallo zusammen,
auch ich habe eine Rechnung von diesem Subjekt bekommen. Ich war nie auf seiner Seite, weil mich sowas niocht interessiert. 96.-€ soll ich bezahlen. Alles Betrug. Eine Kundenservice gibt es nicht. Da ist nur eine Warteschleife dran. Auf eine E Mail habe ich auch keine Antwort bekommen. Nachdem ich dann im Netz recherchiert habe, ist mir auch klar, dass dieses Arschloch nur ein ganz mieser feiger Wichser ist. Ich bin darauf gleich zur Polizei und ahbe ihn wegen Betrugs angezeigt. Macht alle mit. Irgendwann werden sie den schon schnappen und dahinbringen wo er hingehört. Nämlich in den Knast.
Seine gefälschten Rechnung auf keine Fall bezahlen. Hebt alles genau auf, druckt es aus und bringt es bei der Anzeige als Beweis mit. Ich werde jede weitere Mail oder Rechnung dieses "Herren" sofort zur Polizei bringen.
In diesem Sinne lasst euch von diesem Wichser nicht einschüchtern, sondern kämpft gegen ihn. Sofort eine Anzeige. Der wird bald vor dem Staatsanwalt stehen, und seine gerechte Strafe bekommen.

Anonym hat gesagt…

Ich habe ihn im April 2010 angezeigt, Inkassoschreiben ignoriert und jetzt einen Anhörungsbogen der Staatsanwaltschaft erhalten.
Hoffentlich kommt er nicht doch noch durch.

Anonym hat gesagt…

Glaub ich nicht. Dem werden wir schon noch das Handwerk legen. Wenn das so einfach ist in Deutschland mit Betrug einen Haufen Geld zu verdienen, dann könnten wir morgen auch damit anfangen. Da geh ich bis zum Äußersten. Der soll dem Staatsanwalt erstmal beweisen, daß ich auf seiner Seite etwas bestellt habe. Hab ich definitv nicht. Ich habe von dem seiner Seite noch nie etwas zuvor gehört. Der kann mir demher nichts beweisen. Und von wegen nächtlichen Hausbesuchen. Der wenn vor der Tür steht hau ich ihn um. Also laß dir keine Angst einjagen von diesem Arschloch. Der kommt nicht durch.

Katja hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Anonym hat gesagt…

Habe ebenfalls gerade einen Brief mit der Zahlungsaufforderung über 97,50 erhalten. War zuvor nicht auf der Webseite, wurde aber letztes Jahr bereits per E-Mail aufgefordert zu zahlen.

Wie gehe ich jetzt vor? Einfach ignorieren?

Kein Opfer vom Banditen Hennig hat gesagt…

Auch mein Junior (12 Jahre alt) hat heute Post bekommen, weil Herr Hennig bzw. der angeblich beauftragte Geldeintreiber heiß auf ihn ist. 4 unbeachtete Zahlungsaufforderungen per Email zwischen dem 05.06. und 27.07.10 waren ihm anscheinend noch nicht genug. Heute nach fast einem halben Jahr jetzt ein schriftlicher Versuch. Unglaublich, dass dieser Halunke noch nicht weggesperrt wurde. Ich werde jetzt auch mal alle Email und Posteingänge der örtlichen Ermittlungsbehörde übergeben und natürlich auch weiterhin nicht reagieren. Es scheint ja aber immer noch genug Angsthasen zu geben, die diesem Mann mit ihren Zahlungen ein schönes Leben bereiten. Hoffentlich haut er auch noch teures Geld für einen Mahnbescheid raus. Bitter nur zu wissen, das dieses Geld von eingeschüchterten Opfern kommt.

Anonym hat gesagt…

hallo euch allen! Ich habe heute auch ein schreiben von "Payment Networx MV" erhalten. habe sofort im netz nachgeschaut und diese seite hier gefunden. ich war noch nie auf dieser seite.. ich soll 97,50 euro an einen gewissen Frank seiler zahlen. von UltContent Solutions soll ich ein service portal namens "SoftwareRapid" soll ich abboniert haben... ist das auch ein fake?! ich bin erst 16 und habe einen ganzschönen schock bekommen.

Anonym hat gesagt…

Habe das gleiche bekommme ,97.50Euro an Frank Seiler .Hab Anzeige bei der Polizei gemacht und den Brief übergeben.An alle nicht zahlen.

Anonym hat gesagt…

Egal von wem Ihr solche Rechnungen bekommt. ZAHLT NICHT, sondern gebt sofort eine Anzeige bei der Polizei auf. Ich werde jede E MAil diemich von diesen Verbrechern bekomme aufheben, ausdrucken und wieder zur Polizei bringen. Auch wenn ich ein Schreiben von einem zwielichten Inkassoschreiben bekomme bringe ich es auf die Polizei. Dieses Büro zeige ich ebenfalls an. Lasst euch nichts gefallen. Nur wenn jeder eine Anzeige macht können wir diese Schweine dahin bringen wo sie hingehören. In den Knast. Und da werden sie auch hinkommen. Also lasst euch nicht einschüchtern, sondern handelt. Je mehr Anzeigen gegen dieses Gesindel eingehen, desto früher werden sie verhaftet. Und anrufen bei ihrem sogenannten Kundenservice ist auch sinnlos. Das ist nur ein toter Anschluß mit einer Warteschleife. Da war noch nie ein Mensch aus Fleich und Blut drangesessen. Ebenso bekommt man auch keine Antwort auf eine E Mail. Alles nur Scheinbüros und Betrug. Geht zur Polizei und erstattet Anzeige. Das ist der einzige Weg und JA NICHT ZAHLEN. Habt keine Angst, euch kann nichts passieren

Anonym hat gesagt…

Auch meine Tochter hat heute Post bekommen. Nach angelich schon etlichen Mahnungen die nie bei uns eingegangen sind fordert Herr Frank Seiler einen Betrag von 97,50 Euro.
Diesen Betrag werde ich natürlich nicht überweisen. Es wird langsam Zeit dass man diesem Ind..... das Handwerk legt.

Anonym hat gesagt…

Genau. Dieser Frank Seiler arbeitet ebenso mit diesem Alexander Henning zusammen. ich habe heute auch wieder die erste Mahnung bekommen. Die erste Rechnung war von diesem Arschloch Henning und die zweite von diesem Arschloch Seiler. Beide arbeiten zusammen und gehören in den Knast. Ich werde auch die Rechnung von dem Seiler morgen zur Polizei bringen und diesen Wichser ebenso anzeigen. Ich zeige jeden von diesen Verbrechern an. Wenn die erste Rechnung von ihrem sogenannten Inkassobüro kommt zeige ich auch den Anwalt an. Gnadenlos werde ich diese Schweine jagen und so lange dahinter sein, bis sie alle zusammen sich für Jahre eine Zelle teilen, da können sie sich dann ihre illegalen Downloads in ihren gottverdammten Arsch reinstecken. Sorry, dass ich so hart rede, aber ich bin ein rechtschafender Mensch und wenn irgendsoein Wichser meint, er muß mich abzocken oder betrügen, ohne dass ich jemals mit denen was zu tun gehabt habe, dann gnade ihnen Gott. In diesem Sinne, bitte alle zur Polizei und Anzeige erstatten. Das ist der einzige Weg sie dingfest zu machen. NICHT BEZAHLEN.

Anonym hat gesagt…

hallo ihr lieben,
auch ich bin jetzt mitglied in eurem exklusiven club.habe heute per post eine rechnug erhalten über 109,50€ von jacoona websystems. ratet malö, wer geschäftsführer ist...richtig ALEXANDER HENNING und was glaubt ihr, wer der kontoinhaber ist?? wieder richtig: FRANK SEILER und wofür soll ich zahlen?? korrekt... für freeware, die ich nie bei ihm bestellt habe.... welch ein zufall aber auch. also freunde, ICH GEH JETZT MAL ANZEIGE ERSTATTEN und bleib ganz gelassen.. WAS IHR AUCH DRINGEND TUN SOLLTET

Anonym hat gesagt…

Wie sich doch die Fakten gleichen, gleicher Brief , gleiche Namen, gleiche Summen. Nur will die Payment Networx MV paar Euronen weniger, als die Downloadtransfer, nämlich die bereits mehrfach genannten 97,50€. Wie verstehe ich denn das?

Anonym hat gesagt…

tja, scheinbar wird auch das leben dieser 2 herren teurer... die summe ist aktuell, der brief ist datiert vom 18.01.11...übrigens anzeige läuft

Anonym hat gesagt…

Hallo,

auch wir sind nun 21.01.2011 dabei und haben Post von der Payment Networx MV.

Anzeige und Rechtsanwalt läuft.

Aber einen Tipp (Wunsch) habe ich noch.

Wenn jeder hier einen Beschwerdebrief an die Deutsche Bank in Rostock schickt, warum man dort mit diesen beiden Herren zusammen arbeitet, dann könnte ich mir vorstellen, dass seitens der Bank eine Kündigung der Zusammenarbeit stattfindet.

Wäre doch aml was, oder! :-)

Das lässt sich dann natürlich auch mit anderen Banken machen, falls die Herren dann zu einem anderen Bankhaus wedchseln.

Anonym hat gesagt…

Mir wurde am 19.01.2011 ein schreiben geschickt.
auch von Payment Networx MV.
ich soll auch den selben betrag von 97,50 bezahlen an den inhaber Frank Seiler. Allerdings wechselt er wohl ständig die Bank, denn bei mir steht die Deutsche Bank an die ich den betrag bezahlen soll.
ich habe ein fax dort hin geschickt, bisher kam noch nichts zurück.
als ich dann im internet da drunter gegoogelt habe, bin ich áuf die seite gestoßen.
könnte mir eventuell jemand einen Tipp geben wie ich mich jetzt weiter verhalten soll?

Anonym hat gesagt…

der tipp heißt, nimm das schreiben und erstatte anzeige, denn der staat wird nur dann aktiv...wir möchten ja schließlich alle, das den besagten herren das handwerk gelegt wird...oder??

Anonym hat gesagt…

Habe auch von dieser ominösen Fa. des Herrn Hennig Post erhalten. Habe sofort Strafanzeige mit Strafantrag erstattet. Mal sehen, was jetzt passiert. Ich werde jedenfalls nicht zahlen, weil ich nie auf dieser Seite war. Eine Mahnung habe ich auch schon. Wird an die Staatsanwaltschaft zum Vorgang nachgeschickt.
Ansonster werde ich nicht auf die Mails reagieren. Nur zum Vorgang nachsenden.

Anonym hat gesagt…

Das Anklicken bestimmter Felder im Internet begründet nicht automatisch einen Vertrag und damit einen Zahlungsanspruch. Das hat das Amtsgericht Frankfurt in einem am Freitag bekannt gewordenen Urteil festgestellt.
laut frankfurter das neuste urteil

Anonym hat gesagt…

Hallo,
ich habe auch mehre Mahnungen bekommen, alle über 96,00 € von Jaconna Websystems, download transfer. Das war im August.
Ich habe denen dann geschrieben, dass ich nicht bezahlen werde und auch keinen Vertrag mit denen abgeschlossen habe. Jetzte habe ich auch einen Brief von Payment Network erhalten und zwar am 18.01.11.
Ich soll auch 97,50 € an einen Frank Seiler bezahlen, obwohl der angemahnte Betrag wesentlich höher ist. Habe ich nicht so ganz verstanden !
Telefonisch habe ich mehrfach versucht die zu erreichen, da hat man doch keine Chance. Das ist eine Rufnummer mit AB, für die man teueres Geld bezahlten muss. Auf e-mails antworten die auch nicht.
Soll ich Strafanzeige stellen ???

Anonym hat gesagt…

An Alle zusammen, ja geht sofort zur Politei und erstattet Anzeige. ich habe schon die zweite Mahnung bekommen und es wird mit einem Anwalt gedroht. Der kann mich mal. Ich habe beide bereist angezeigt und werde jeden weiteren, der zu dieser Verbrecherbande gehört anzeigen. Wenn Ihr zur Polizei geht, verweist auf diese Seite, damit sie sehen, dass hier ganz gemaien Gauner am Werk sind. Also auf keinen Fall bezahlen und sofort zur Polizei. Fürchtet euch nicht. die haben keine Chance mit ihrem Betrug. Denen werden wir gemeinsam das Handwerk legen. Diesollen alle im Knast schmoren und nachdenken. NIEDER MIT ALEXANDER HENNING UND NIEDER MIT FRANK SEILER, diesen beiden ARSCHLÖCHERN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Anonym hat gesagt…

Ich bin sprachlos -
obwohl ich nie auf der Seite - jedenfalls bewusst - war und garantiert nichts heruntergeladen habe wurde meine Anzeige eingestellt. Muss wohl zahlen ..., bin vollkommen rat- und fassungslos

Anonym hat gesagt…

Du musst nichts bezahlen, ausserdem glaube ich das einer dieser "Herren" hier selber seine Arschlochsbeiträge reinschreibt, um sein Opfer zusätzlich einzuschüchtern. Lasste euch davon nicht beeinflussen, sondern geht zur Polizei und erstattet Anzeige gegen jeden, von dem ihr eine Rechnung bekommt. Keine Anzeige gegen einen Betrüger wird eingestellt. Meine Anzeigen werden nicht eingestellt, sonder von der Kripo weiterverfolgt und ich werde diesen Wichsern keinen Cent bezahlen. Die können nichts beweisen, rein gar nichts. Da muß erstmal ein IT Spezialist von der Kripo zu mir kommen und auf meinem Laptop beweisen, dass ich bei einem dieser Arschlöcher auf der Seite war an besagtem Tag, geschweigedenn, dass ich etwas ausgefüllt oder bestellt habe. Hab ich nämlich nicht und deswegen können ie mir nichts beweisen unddeswegen werde ich euch weiterhin anzeigen und zwar solange, bis ihr alle im Knast hockt. Wenn ihr alle verurteilt seit und mit jemandem eure Zelle teilen müßt, dem eure Arschlochsvisage nicht passt, werde ich eine Flasche öffnen und feiern. Auf euer Wohl.
Lasst euch nicht einschüchtern und geht zur Polizei. Wenn ihr denen euer sauber verdientes Geld in den Arsch stecken wollt, seit ihr selber schuld. Arsch hoch und für euer Recht kämpfen Leute. Sofort zur Polizei und alle Beteiligten anzeigen. Ich habe bereits drei von denen angezeigt und werde jeden weiteren Beteiligten anzeigen, solange, bis die im Knast hocken.

Anonym hat gesagt…

Ich habe nach mehreren Mahnungen auch ein Schreiben von diesem angeblichen Inkassobüro bekommen.

Habe mir gleich damit den Arsch abgewischt. :-)))

Anonym hat gesagt…

Sehr gut, so sollen es alle machen, die Opfer von diesem Gesindel sind. Ich habe heute auch schon die vierte Rechnung bekommen. Alle sind ausgedruckt und bereits bei der Polizei als Beweismittel. Nachdem ich selber beste Kontakte zur Polizei pflege und mich bereits bei den mir bekannten Beamten über solche Betrügereien informiert habe, kann ich seelenruhig schlafen. Die nächsten Tage kommt ein befreundeter Kripobeamter zu mir und wird meine IP Adresse zu in der angeblichen Rechnung besagtem Datum feststellen. Da diese definitiv nicht mit meiner IP Adresse zusammenstimmen wird, haben wir bereist den Beweis für den Betrug. Deswegen wird den Herrschaften auch bald ihre assozialen Geschäfte vergehen. Also zahlt nichts, insofern ihr nichts bei denen bestellt habt. Dann können die euch nichts anhaben. Das sind alles nur Einschüchterungs Versuche, die lassen mich völlig kalt.
Geht zur Polizei und erstattet Anzeige gegen Alexander Henning wegen Betrugs und gegen Frank Seiler wegen Betrugs, ebenso gegen dieses Inkassobüro, welches auch bald seine Pforten für immer schliessen wird.

Anonym hat gesagt…

hab heute auch so ne e-mail bekommen soll auch die 97,50 zahlen vor nem halbem jahr hab ich auch für e-mails bekommen bin erst 14 aber ich ignoriere das einfach

Anonym hat gesagt…

Nein zahle auf keinen Fall. Geh zur Polizie und erstatte Anzeige wegen Betrugs gegen die Firma und den Geschäftsführer. Da ist der einzige Weg diesen Betrügern das HAndwerk zu legen. Fürchte dich nicht davor. Diese Herren sind mittlerweile bei der Polizei bekannt und werden bereits strafrechtlich verfolgt. Ich habe gegen die bereits drei Anzeigen laufen und werde weiter hinterher sein, dass diese Schweine endlich in den Knast gehen, da wo sie hingehören. Also nicht einschüchtern lassen von irgendwelchen Rechnungen und MAhnungen oder Schreiben von einem unseriösen Inkassobüro, geschweigedenn von einem Anwalt. Da hab ich genug Beweise gesammelt, dass die mit ganz miesen Tricks die Leute betrügen. Jeder der freiwillig zahlt, nur aus Angst oder um seine Ruhe zu haben ist selber schuld. Also lass dir nichts gefallen und geh zur Polizei mit der <rechnung. Verweis die Beamten auf diese Seiten in Netz. Aber die werden den Namne dieser Herren bereits so oft gehört haben, dass sie schon wissen um was es geht. Je früher desto besser.

Anonym hat gesagt…

Auch ich habe heute zum zweitenmal ein Schreiben bekommen.Geht an meinem Sohn und lautet:
Überschrift
Strafanzeige wegen Betrugs
Letzte Chance den Betrag von 98,68EUR innerhalb von 3 Tagen zu überweisen ansonsten wirds weiter geleitet-gerichtlich mit Strafanzeige
Ich war erst sehr verunsichert und habe versucht dort anzurufen-Warteschleife- dann habe ich bei Google geschaut und hier alles von euch gelesen
Nun bin ich mir sicher,das es sich um einen Betrüger handelt und werde Strafanzeige machen.
Danke für eure Infos.

Anonym hat gesagt…

Wie nett. Ich habe auch schon Mails dieser dubiosen Firmen erhalten. Ich soll im November auf dessen Seite etwas gedownloadet, bzw. mich angemeldet haben. Zuvor hatte ich nicht eine einzige Bestätigungsmail etc. erhalten. War auch nie zuvor auf diesen ominösen Seiten. Interessant ist jedoch wenn man recherchiert, wie sich nun die Namen ändern bei allen Usern hier im Net. *smile* Er bekam wohl mit dem anderen Namen kein Konto mehr bei einer Bank.

Das lustigste ist bei dem ganzen Schauspiel, dass lediglich meine E-Mail stimmt. Empfänger jedoch bin ich demnach nicht, da steht eine erfundene Adresse ohne Namen. Lediglich mit zwei Buchstaben abgekürzt angegeben.

Zur IP: Diese wechselt ständig, somit kann diese der Kripo-Beamte auch nicht festmachen ;-)

Zur Strafanzeige: Keine wird einfach mal so eingestellt. Da denke ich auch geradfe eher an einen netten Erfinder.

Fazit: Nicht bezahlen! Man braucht darauf solange kein Mahnbescheid kommt nicht mal reagieren.

Mails schlicht ausdrucken und ab damit zur Polizei - Strafanzeige erstatten gegen allen genannten angeblichen Inhabern dieser unseriösen Firmen.

UND zuletzt: Bank davon in Kenntnis setzten. Machte ich bei allen erhaltenen Schreiben immer und darauf hin wurde ihm gekündigt.

Anonym hat gesagt…

Nachtrag: Meine heute erhaltene Mail lautete ebenfalls:
Strafanzeige wegen Betrug

wegen ihrer wohl selbst erfundenen Adresse :-)

hexe00444 hat gesagt…

Hallo,ich habe letztes Jahr schon eine Mahnung bekommen und hatte sie unter müll gespeichert,nun kahm heute auch bei mir Post an mit der überschrift"Strafanzeige wegen Betrugs".Ich bin doch nicht blöd und habe gegoogelt und bin auf diese Seite gestoßen.Bin mit der ausgedruckten Mail und dem schreiben von heute sofort zur Polizei und habe auch Anzeige gegen die Firma Payment Networx MV gestellt.Ich hoffe dem wird bald das Handwerk gelegt.Zu dem war auch meine IP-Adresse total falsch.

Anonym hat gesagt…

Hallo zusammen, find ich super, dass immer mehr Leute sich hier eintragen, die von diesen Schweinen betroffen sind. Hier ist ein guter Link indem ein Anwalt in einem Video genau erklärt, was ihr tun müßt, wenn ein Brief von einem Gericht zu euch kommt.

http://www.abzocknews.de/abgezockt-was-jetzt/verbraucherzentrale-auf-rechnungen-von-abzockern-nicht-reagieren/

Also alle zur Polzei und Anzeige erstatten. euch kann nichts passieren. Gebt der Polizei nicht nur die ausgedruckte Mail un die Rechnung sondern verweist auch auf diese Seite, dann können Sie sehen, dass das Betrüger sind. Auf keinen Fall zahlen und einschüchtern lassen. Und wenn hier irgendwelche anonymen Einträge stehen, von wegen ich habe Post vom Anwalt bekommen, muß wohl zahlen oder sonst so eine Scheisse, ich bin mir hundertprozentig sicher, dass diese Arschlöcher diese Einträge selber reinschreiben um euch einzuschüchtern. Denen werden wir gemeinsam das Handwerk legen. Alles zusammen halten, Anzeige erstatten und nicht bezahlen. Wenn sie im Knast hocken feiern wir hier kräftig ab.
Wenn von einem Gericht ein Brief kommt, müßt ihr nur ein Kruez in einem bestimmten Kästchen machen und wieder an das Gericht zurückschicken. Das wars. Da können die nichts mehr machen. Die haben keine Chance mit ihrer Betrügerei durchzukommen. Also habt keine Angst zur Polizei zu gehen, egal aus welcher Stadt ihr kommt. Ich zeige jeden an, von dem ich so eine Rechnung bekomme.

Anonym hat gesagt…

Hallo Betroffene (und insbesondere die Jugendlichen unter Euch),

lese gerade Eure Berichte und bin entsetzt, dass Betrüger wie Hennig und Seiler noch auf freiem Fuß sind.

Zu Eurem Trost empfehle ich die Lektüre von
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Mutmassliche-Abofallen-Betreiber-festgenommen-1184799.html

Dieses Schicksal wird den Herren Hennig und Seiler ebenfalls blühen. Damit das aber klappt, müsst Ihr entsprechend Anzeige erstatten, nur so bewegt sich etwas.

Und lasst Euch nur nicht einschüchtern - Hennig & Co. haben keine Chance, mit dieser Masche durchzukommen. Es wird Zeit, dass solchen Herrschaften ein für alle Mal das Handwerk gelegt wird.

Abgesehen davon könnt Ihr ruhig schlafen, passieren wird Euch gar nichts.

Anonym hat gesagt…

Genau, ich werde diese Verbrecher so lange verfolgen, bis sie endlich aus dem Verkehr gezogen sind. Also Mister Henning und Co, wenn Du das hier lesen solltest, mach dir keine Hoffnung mit deinen Verbrechen durchzukommen. Ich werde dich so lange bekämpfen, bis du im Knast hockst. Und du kannst mir noch 100 Rechnungen und Mahnungen und Drohungen schicken. Die kommen sofort als Beweis zur Polizei und von mir bekommst du keinen Cent. Ich habe Zeit. Solange bis ich dich mit Hilfe der anderen Mutigen hinter Schloss und Riegel gebracht habe. Schaka. Und lese doch im Knast dann ein paar anständige Bücher und lerne dich deinen Mitmenschen anständig gegenüber zu benehmen. ich hoffe du musst im Knast jeden Tag die Toiletten putzen und hast einen ganz grantigen Zellenmitbewohner, der deine Arschlochsvisage nicht riechen kann und dir dein Leben da drinnen zur Hölle macht. Dann kannst du mal drüber nachdenken, ob es korrekt ist andere Leute zu betrügen und sich ein Haufen Kohle durch Betrug zu erschwindeln. Ich freu mich schon auf die Nachrichten, oder auf Spiegel TV, wenn es endlich heist Alexander Henning, insofern es diesen Namen überhaupt geben sollte, ist gefasst und wird dem Haftrichter vorgeführt. Ich sage gerne vor Gericht als Zeuge auf. die Zeit die nehm ich mir gerne und danach gehe ich mit den 97,50 €, die du dir von mir ergaunern wolltest kräftig zum feiern. Schaka, Schaka, Ole.

Anonym hat gesagt…

hi leute, ich bin´s mal wieder...es geht weiter....
hab heute den nächsten brief bekommen und muß feststellen, auch bei mir steht "strafanzeige wegen betrug" nur der betrag ist wie schon vorher etwas höher als bei euch.. 110,68€. der rest ist wie bei euch, so binnen 3 tage usw... bin ja mal gespannt, wie weit die besagten herren noch gehen... von mir sehen die jedenfalls keinen pfennig...
ps: die e-mail adresse, unter der ich den vertrag geschlossen haben soll wird schon seit ca 1,5 jahren nicht mehr genutzt... ich lach mich weg.. wie soll ich dann ein abonement abgeschlossen haben, wenn die addy nicht mehr genutzt wird.. es kann also bewiesenermaßen kein vertrag abgeschlossen worden sein... gebt bitte auch bescheid, wie es bei euch weiter geht... danke

Anonym hat gesagt…

Auch mein Sohn(14)hat eine mahnung von Payment Networks bekommen.Angeblich im Okt.2010 bereits soll er sich bei denen registriert haben und auch bereits diverse Mahnungen erhalten haben soll.Er soll 109,50 auf ein Konto des Treuhänders Frank Seiler zahlen.
Da ich durch diverse Medienbericht von solchen machenschaften gewarnt bin,werde ich 1. nicht zahlen.
2.Strafanzeige stellen und 3. die deutsche Bank bitten das Konto des herrn Seiler zu sperren.
Ich hoffe das Arschloch(wie er hier gerne andere Bezeichnet)kommt in den Knast und dort wird ihm täglich mind.10mal die Rossette gefüllt(ohne Schmierung). Vielleicht lernt er da wie man sich benimmt.
Vielleicht hat er und der omminöse herr Seiler den Mumm und kommt mal bei mir vorbei.Wenn die beiden dann noch gerade laufen können, gebe ich ihnen freiwillig die 109,50€
Aber man hats ja auch schon in Akte auf Sat1 gesehen,wie mutig der feine Herr ist und durch abwesenheit glänzt.
Also mein Rat:Auf keinen Fall zahlen,Anzeige erstatten,evtl. die Bank anschreiben,evtl. auch z.b. Sat1/Akte informieren und auch Kollegen und Bekannte,die nicht über Medien bescheid wissen warnen,damit so wenig wie möglich aus unkenntnis und Angst doch zahlen.

Anonym hat gesagt…

An alle:

Nichts zahlen!!! Alle Briefe,Mahnungen und Drohbriefe ausdrucken und diese Betrüger/Abzocker A.Henning und Sailer bei der Polizei anzeigen!!

Die gehören hinter schwedische Gardinen!

Anonym hat gesagt…

Genau, super, dass ihr alle mitmacht und diese Penner anzeigt. Die werden wir jetzt gemeinsamm gnadenlos verolgen und in den Knast bringen. Schreibt nur eure Erfahrungen hier rein und nochmal: Alle Einträge hier, die verkunden wir Opfer haben keine Chance und müssen bezahlen, sind alle von denen selber reingeschrieben um euch weiterhin Angst zu machen und euch einzuschüchtern. Geht zur Polizei, erstattet sofort Strafanzeige und verweist auf diese Seite hier. Schaut euch die Links mit den Tips an , recherchiert im Netz und ihr werdet feststellen, dass diese beiden Herren, insofern es sie überhaupt gibt, die Namen können auch erfunden sein. Vielleicht gibt es diese Herren unter diesen Namen gar nicht. Die haben keine Chance mit ihrem Betrug durchzukommen. Aber wenn wir gemeinsam gegen sie vorgehen, ziehen wir sie endgültig aus dem Verkehr. Die werden nicht mehr lange versuchen harmlose Bürger zu betrügen. Habt keine Angst vor ihren Rechnungnen und Mahnungen und vor ihrem angeblichen Inkassobüro, ebenso von ihrem Anwalt. Euch kann nichts passieren. Habt den Mut und kämpft gegen sie. Ich werde euch auch immer informieren, wenn ich Neuigkeiten habe. Zusammen machen wir sie unschädlich. Mir macht das mittlerweile richtig Spaß gegen sie zu kämpfen. Ich hab Zeit. In den Sendungen Akte X oder Spiegel TV werden wir bald einen schönen Bericht über ihre Festnahme hören. Also nochmal : NICHT BEZAHLEN UND ANZEIGE ERSTATTEN!!!!!!!

Anonym hat gesagt…

Hallo ...
ich habe am 30.12.2010 schonmal hierrein geschrieben:
" Anonym hat gesagt…

Ich habe heute einen Brief von "Payment Networx MV" erhalten und soll dem Herrn Alexander Hennig 97,50€ überweisen, da ich angeblich auf der Seite http://www.softwarerapid-support.de einen 12 Monatszugang bestellt hätte. In dem Schreiben steht, dass ich eine Mahnung am 26.04.2010 erhalten hätte und dieser nicht nachgekommen bin!

Ist das jetzt eine Abzocke?
Ich bitte um Antwort.

P.T.
30. Dezember 2010 06:53 "

Gestern habe ich wieder einen Brief erhalten mit dem Ausstelldatum vom 08.02.2011 ...
Diesmal heißt es es ist schon eine Strafanzeige wegen Betrug ...
Jedoch ist nicht die Bankverbindung vom Alexander Hennig sondern einem Frank Seiler angegeben!
Ich frage mich ernsthaft, woher die die Adressen nehmen und immernoch damit durchkommen!

Lg

P.T.

Anonym hat gesagt…

Insofern Du nicht wirklich bei denen was bestellt hast, so wie ich, dann ist es Betrug und Abzocke. Zahle auf keinem Fall. Schau Dir in einem der letzten Einträge den Link zur Verbraucherzentrale an und seh Dir das Video an. Da wird Dir erklärt was zu tun ist wenn Du einen Brief von einem Gericht bekommst. Geh ebenso zur Polizei und erstatte Anzeige. Warscheinlich gibt es nur eine Person , die falsche Namen benützt. Jedenfalls werden wir diese Betrüger gemeinsam zur Strecke bringen. Da könnenn die mir drohen wie sie wollen. Diese Penner können mich alle zusammen mal ganz kräftig. Die Adressen bekommen sie über irgendwelche linken Hacks im Netz oder über Webseiten. Meine können sie swich auch von meinen eigenen Webseiten geholt haben, die ich im Netz betreibe. Also die haben irgendwelche Tricks, die auch illegal sind. Das sind Kriminelle und die gehören in den Knast und da werden sie auch hinkommen.

Anonym hat gesagt…

lasst euch nicht weiter verarschen inkl der Pol welcher die Arbeit zu viel. Sie werden ja nur dafür bezahlt in Autos spazieren zu fahren und keine Berichte schreiben zu müssen.

Mein letzter Blog war leider durcht die Enter Taste weg.

Ich selbst kämpfe gerade darum dass eine Anzeige trotz Beweisen aufgenommen wird. Aber wir sind hier ja auf dem Lamde und die wollen nur umherfahren und nichts damit zu tun haben....

Nette deutsche Bürokratie! Ich muss für jeden Fusel Rechenschaft ablegen, während diese von unseren Geldern sich auf Beamtenstatus ihren wertesten lächelnd auswischen

Anonym hat gesagt…

wir haben auch eine strafanzeige wegen betrug bekommen wegen 98,68€ so ein witz wenn das seriös wäre würde diese ganze abwicklung nicht schon über ein jahr gehen wenn das nicht aufhört werden wir zur verbraucherzentrale gehen! schlimm das da niemend etwas dagegen unternimmt!!! PS.: Geschäftsführer Alexander Hennig tz

Anonym hat gesagt…

hallo, ich soll am 14.08.10 einen vetrag mit downloadtransfer. de über eine IP adresse geschlossen haben. war noch nie auf der seite und weis auch gar nicht was ich gekauft haben soll. macht euch mal den spass und gebt die angebliche IP adresse unter http://ipnr.rehbein.net/ ein. nebenbei wechseln die IP adresse aus sicherheitsgründen immer und sind nicht einer person zuzuordnen. am 21.01.11 (5 monate später) habe ich einen brief von payment networx MV erhalten und soll 109,50euro auf ein treuhandkonto der deutschen bank bezahlen. inhaber ein gewisser frank seiler. am 10.02.11 ein weiteres schreiben "strafanzeige wegen betrug" und es sind 110,68 euro. aber erstmal nicht so wirklich strafanzeige denn freundlicherweise gibt man mir zu meinen gunsten eine letzte chance von drei tage um doch zu bezahlen. schon ein witziges schreiben unterzeichnet mit hochachtungsvoll -rechtsabteilung-. beide briefe sind so dermassen unprofessionell das es selbst der größte depp merken muss das hier keine rechtsabteilung aktiv ist. einen größeren schmarren habe ich noch nie bekommen. ich werde auch mal zur polizei gehen und strafanzeige erstatten. denke aber da kommt nicht viel raus, meine versicherung hat nach prüfung der sachlage sofort grünes licht gegeben und deswegen werde ich jetzt nach zustimmung der versicherung den rechtsanwalt mit allem weiteren beauftragen. ich habe ehrlich gesagt keine lust und noch weniger zeit mit solchem schmarren zu beschäftigen.

Anonym hat gesagt…

Da hast Du vollkommen Recht. Geh zur Polizei und zeig die Firma und diesen Herrn Henning, genauso wie diesen Hernn Seiler, insofern es die beiden überhaupt gibt an. Das sind Betrüger und die gehören hinter Gitter. Je mehr Anzeigen auf die einhagelt umsobesser. Die Rechnungen sind alle stümperhaft und falsch. Die Telefonnummer dieser Firma ist eine Warteschleife ohne Rufannnahme. Da war noch nie ein Mensch am Höhrer. Auf eine E MAil an den sogenannten Kundenservice gibt es keine Antwort. Das sind definitiv Internetbetrüger und die werden nicht mehr lange ihr Unwesen treiben. Ich zahle diesen Pennern keinen Cent. Ich werde sie splange verfolgen bis sie im Knast hocken. Also nochmal an alle: NICHT BEZAHLEN UND EINE ANZEIGE BEI DER POLIZEI AUFGEBEN und zwar gleich. Habt keine Angst, euch kann nichts passieren.

Anonym hat gesagt…

Hallo zusammen,
ich habe jetzt auch einen Brief bekommen in dem steht, dass die "Strafanzeige wg. Betruges gegen mich stellen wollen" ???? Hä?
Das habe ich gar nicht verstanden.
Die betrügen und mich zeigen die deswegen an?
Steht das in euren Schreiben auch so?
Vielen Dank auch für eure vielen Beiträge.

Anonym hat gesagt…

Lass dich von diesen Wichsern nicht aus der Ruhe bringen. Die versuchen mit allen Mitteln ihren Betrug durchzubringen. Werden sie aber nicht. Mich werden sie auch noch wegen Betrug anzeigen. Da lach ich mich kaputt. Interessiert mich nicht, da sie nicht einen Beweis haben, dass ich bei ihnen was bestellt habe. Ich kann auch behaupten du hast am 16.02.2011 um 21.37 Uhr auf meiner Website bla bla bla 10 Personal Trainer Stunden zu je 80.-€ bestellt. Aufgrund deiner Anmeldung können wir dich über den server 345.9083.37292.39272.3939393.214920954.4847092.32394 usw. identifizieren. Bla Bla Bla Geschwätz!!!!!! Das sollen diese Wichser erstmal beweisen vor Gericht, dass ich zu dem Zeitpunkt auf ihrwr gottverdammten Seite war und ein formular ausgefüllt habe. Die können absolut nichts beweisen was nicht so war. Zeigt sie an diese Penner. Ich zahle diesen Wichsern keinen Cent. Sollen sie nur herkommen, dann gibt shöchtens ein paar aufs Maul!!!!!!!! Nieder mit Alexander Henning und Frank Seiler. Fürchtet euch nicht. Die weren wir jetzt fertig machen. Vergiss das angebliche Schreiben wegen Betrug. Da lach ich doch. Was wollen die denn. Die betrügen uns alle und wir bekommen eine Strafanzeige. Ich scheiss auf diese Assozialen Wichser und werde sie in den Knast bringen. Ohne Gnade!!!!!!

Anonym hat gesagt…

Wie ein Betrugskollege in einem vorherigen Eintrag bereits bekannt gegeben hat, gebt die angebliche IP Adresse, unter der ihr angeblich bei den "Herren" etwas bestellt haben sollt ein unter http://ipnr.rehbein.net/
und ihr werdet sehen, dass es diese Adresse gar nicht gibt. Meine, die in der ersten Mail stand, ist keine IP Adresse. Und jetzt mein Herr Henning? Ja was denn? Du kannst uns anzeigen so viel du willst, das bringt dir rein gar nichts. Bringt alles was ihr bekommen habt zur Polizei mit, incl der URL dieser Seite und der vorher angegebenen Seite mit den IP Adressen. Dann werden die Herren in Grün sehen, dass alles ein Betrug ist. Ghet zur Polizei und zeigt sie an, die Firma, die einzelnen Herren und es werden immer mehr Anzeigen, solange bis wir es geschafft haben, dass sie von der Bildfläche verschwinden. Halt ma alle zam, dann ist bald ein Ende in Sicht.

Anonym hat gesagt…

Hallo,
ich habe heute auch Post von Payment Networx MV bekommen. Überschrift: Strafanzeige wegen Betrugs
Und anstatt Alexander Henning ist diesmal Frank Seiler der Kontoinhaber.
Da ich noch nie jemanden angezeigt habe, würde ich gerne von euch wissen, wie wird das gemacht. Was muss ich tun, welche Fragen werden auf mich zukommen? Übrigens, sind noch mehr aus Niedersachsen betroffen?

Anonym hat gesagt…

Hallo an alle,

ich habe Heute ebenfalls einen Brief per Post von Payment Networx MV bekommen. Überschrift: Offene Posten. Keine Ahnung was das überhaupt bedeuten soll. Ich soll 97,50 EUR an den Treuhänders Frank Seiler überweisen. Angeblich sollte ich am 12.03.2010 schon ein Forderungsschreiben bekommen haben, allerdings habe ich kein Schreiben bekommen. Und ich sollte schon mehrmals zugesandte Mahnungen bekommen haben, allerdings habe ich nie Mahnungen von denen per Post bekommen nur per E-Mail und das ist auch schon ein halbes Jahr her. Angeblich soll ich am 28.02.2010 über eine gewisse IP-Adresse bei www.hypersoftware.de einen Dienstleistungsvertrag abgeschlossen haben, wovon ich jedoch nichts weiß XD Im Brief steht auch drin das ich verpflichtet bin zu zahlen und im Zahlungsverzug bin und wenn ich die Zahlung verweigern würde wäre es eine Verletzung meiner Vertragspflichten die Schadensersatzansprüche zu Folge haben kann. Ich werde überhaupt nichts zahlen für mich ist mein Geld dafür zu schade. Ich werde zur Polizei gehen und Anzeige erstatten gegen alle die damit etwas zu tun haben und werde mich an die Bank wenden von denen und werde denen mal sagen das sie doch bitte das konto von denen kündigen sollen sie alle Betrüger sind. Telefonisch habe ich sie auch nicht erreichen können, klar die haben ja auch Angst das man Ihnen die Meinung sagt und das sie aufgeschmissen sind. Aber die werden schon noch erwischt. Man sollte ein Buch über diese Betrüger schreiben das wird bestimmt ein Bestseller damit wirklich ALLE mitbekommen was das für Menschen sind und jeder soll gewarnt werden vor solchen Betrügern. Jetzt ist die Zeit gekommen an dem DIE BETRÜGER Angst haben sollen und nicht die die betroffen sind (OPFER sozusagen). Mut zeigen und keine Angst. Gemeinsam schaffen wir es!!!!!!!!!

Anonym hat gesagt…

Sehr gut, macht alle mit, die Firma anzeigen, Alexander Henning anzeigen, Frank Seiler anzeigen und jeden weiteren dieser Bande. Ich habe heute auch nach vier Rechnungen die erste von Payment Network erhalten. Lächerlich. Keinen Cent bekommen die von mir. Geht alle zur Polizei, bringt alles mit was ihr von denen habt und getb der Polizei auch die Adressen dieser Seite mit, damit sie auch sehen können, dass ihr nicht die einzigen seit, die von diesen Pennern Rechnungen bekommen, ohne Berechtigung. Ich war nie bei denen und habe auch nix bestellt. Die IP Adresse ist keine IP Adresse, die Rechnugen sind vollkommen lächerlich geschrieben und der Kundenservice ist nur eine Warteschleife. Da gibt es keinen Kundenservice. Das sind Betrüger und die gehören in den Knast und zwar schnell. NICHT BEZAHLEN SONDERN ALLE ANZEIGEN!!!!!!

Anonym hat gesagt…

Hallo,

mir geht es wie euch, nur bin ich aus Österreich. Sind noch welche Österreicher betroffen?
Seit Juli 2010 Rechnung, gleich darauf Mahnung und letzte Mahnung per E-Mail, heute ein Brief von Payment Network MV.
Meine Mails wurden nicht beantwortet, angerufen hab ich nicht, zahl ja nicht auch noch dafür!
Ein Brief an "Die Buchhaltung" blieb ebenfalls unbeantwortet und heute eben "Offene Posten".
Hab alles aufgehoben, werde es der Polizei übergeben.
Lg an alle Betrogenen!

Anonym hat gesagt…

Hallo, bin auch aus Österreich und hab auch einige Mahnungen per mail erhalten. Natürlich mit den selben Namen.
Die drohen auch mit Gericht, allerdings haben sie meine richtige Adresse nicht.
Außerdem wurden nie Downloads von Daten oder Programmen auf dieser Seite gemacht.
Was soll ich jetzt tun?

Anonym hat gesagt…

Hallo, ich bin auch aus Österreich und mir ist genau das gleiche wie allen anderen passiert.

Ich habe mich mit dem Konsumentenschutz in Verbindung gesetzt, die mir geraten haben AUF KEINEN FALL ZAHLEN.

Hier ist ein MUSTERBRIEF von der AK Österreich den man an die Firma schicken soll: http://www.arbeiterkammer.com/online/aerger-mit-internetseiten-26510.html

Weitere Infos aus Österreich bezüglich solcher Abzock-Seiten gibts hier: http://www.arbeiterkammer.com/online/aerger-mit-internetseiten-26510.html

Heute habe ich nun das Schreiben von Payment Networx MV bekommen. Aber zahlen werde ich bestimmt nicht!!!

LG

Anonym hat gesagt…

hat eigentlich jemand ausser dem schreiben "strafanzeige wegen betrug" mal ein folgeschreiben erhalten? oder ist das aller nur heisse luft was diese wichser vom stapel lassen?...hat jemand eine richtige strafanzeige bekommen?

Anonym hat gesagt…

Ich habe gestern Abend, 26.02.2011 um 22:40 h eine email vorab bekommen.
Im Anhang ein Schreiben, der Betreff lautet: "Strafanzeige wegen Betruges",Re. Nr. .....
Geschrieben auf dem Briefpapier von Payment Network MV, datiert auf den 08.02.2011! Darin schreibt man mir, dass ich binnen 3 Tagen zahlen soll. Wie soll das denn gehen, ich habe die email gestern 26.02.2011 erhalten!
Diesmal soll ich auf ein Konto der Deutschen Bank zahlen, Kto. Inhaber Frank Seiler (Treuhänder). Sonst waren immer Konten bei einer Sparkasse angegeben.
Ich gehe morgen zur Polizei und stelle selbst Strafanzeige.
Jetzt habe ich aber langsam die Nase voll von denen.

Anonym hat gesagt…

Ich habe übringes meine Schreiben heute nochmal durchgesehen von denen.
Erst haben sie behauptet ich wäre am 05.08.2010 auf deren Seite gewesen, ein paar Schreiben später war es dann der 07.08.2010 zu einer ganz anderen Uhrzeit.
Da sind wirklich Spinner. Wie schon zuvor gesagt, ich zeige die morgen an. Hatte das mit den Daten zuvor in meinem Kommentar vergessen.

Anonym hat gesagt…

Ich habe letzte nacht 27.02.2011 um 01:19 h auch eine email vorab bekommen...scheinen sehr arbeitsfreudig zu sein. wahrscheinlich das gleiche schreiben wie bei vielen anderen auch Betreff lautet: "Strafanzeige wegen Betruges",Re. Nr. .....ebenfalls datiert auf den 08.02.2011 und ich habe 3 tage zeit zu bezahlen....sind schon witzbolde...da sind ja schon 19 tage vergangen...spinner sinds.
die schrifteleien gehen alle direkt zur anwaltskanzlei die sich auch mächtig darüber amuesiert..aktiv werden wir erst wenn eine offizielle strafanzeige kommt. denke aber darauf wird man ewig warten.strafanzeige bei der polizei ist schon gestellt, denke aber die interessiert das nicht wirklich

Anonym hat gesagt…

Hallo zusammen, denen werden wir gemiensam das Handwerk legen. Die zeigen wir so lange an, bis sie dingfest sind. Ich habe alles gesammelt und bereits bei der Polizei abgegeben. Die versuchen immer noch mich einzuschüchtern und mich abzuzocken. Ohne Erfolg meine Lieben. keinen Cent bekommt ihr von mir. Und wenn die mich anzeigen sollten, juckt mich das gleich null. Ich habe genug Bewiese gegen die, die aber nicht gegen mich. Die angebliche IP Adresse ist keine IP Adresse. Die Rechnungen sind sowas von lächerlich geschrieben, da steht nichtmal ein Name drunter. Die Telefonnummer ist eine Warteschleife ohne Funktion. Ich hebe jedenfalls alles auf, als Beweismittel. Auch an alle in Österreich: NICHT BEZAHLEN und ANZEIGE stellen. So lange, bis die im Knast hocken. Nieder mit diesen Pennern.

Anonym hat gesagt…

Hallo, ich schrieb am 24.2. aus Österreich, (offene Posten). Hatte bislang weder Zeit noch Lust zur Polizei zu gehen, habe aber beim Konsumentenschutz angerufen, mir den Musterbrief zum Rücktritt Internetfalle ausgedruckt und eingeschrieben an UltConnect Solutions geschickt (Kommt sicher zurück?!). Nun gut, dann war das Porto halt umsonst. Außerdem habe ich die Commerzbank (Rechnung vom Juli), die Sparkasse (Mahnung und letzte Mahnung vom August) und die Deutsche Bank (Offene Posten per Post und Mail) verständigt, dass die Konten überprüft werden sollen, da es sich wahrscheinlich um Internetbetrug handelt. Weiters bat ich, dies zu melden, Anzeige zu erstatten und die Konten zu sperren. Außer von der Commerzbank bekam ich Antworten per Mail, dass dieser Hinweis sehr ernst genommen wird und die Sachlage genau geprüft wird. Schaun wir mal, wies weitergeht. Warte jetzt mal seelenruhig auf die Strafanzeige. :-). Liebe Grüße

Anonym hat gesagt…

Hallo, ich schon wieder, siehe letzter Blog.
Heute bekam ich ein Schreiben von der Sparkasse Neubrandenburg-Demmin per Post.
Folgende Sachlage:
Die Bank veranlasste bereits im Dez. 2010 eine umfangreiche Prüfung des Kontos und unternahm weitere Schritte, um dem kriminellen Handlungen Einhalt zu gebieten.
Das Konto wurde ihrerseits außerordentlich und fristlos gekündigt.
Jetzt kommts: Die Firma Content4U GmbH erwirkte dagegen vor dem Landgericht Neubrandenburg eine einstweilige Verfügung. Das entsprechende Urteil vom 20. 01. 2011 zwingt die Bank, das betroffene Konto weitere zwei Monate zur Verfügung zu stellen.
Die Bank bittet mich, falls dies noch nicht geschehen ist, eine Anzeige bei der Polizei zu veranlassen.

Fazit: Wieder ein neuer altbekannter Name, der mit allen vorangegangen zusammenhängt, handelt es sich doch bei diesem Konto um das selbe wie von Softwarerapid unter iConnect Entertainment.
Geschäftsführer der Content4U GmbH ist ein gewisser Herr Villiam Adamco aus der Slowakei, einer von vielen Strohmännern von einem gewissen Herrn Michael Burat.
Es gibt von diesen Machenschaftlern eine ganze Menge, mir scheint, das ist eine regelrechte Internetmafia.
Anscheinend recht gewifte Leute, denen noch nicht wirklich jemand den Garaus machen konnte.

Also, egal wie sich die Abzocker alle nennen: NIEMALS ZAHLEN!!!!!!

An alle Smartphonebesitzer: Die gleiche Masche gibts jetzt anscheinend mit vermeintlich Gratis-Apps. Aufpassen, GPS und Hintergrunddaten-Synchronisierung und Kontensynchronisierung deaktivieren und bei sämtlichen Anmeldungen aufpassen. Wer weiß, mit welchen Maschen sie als nächtes aufwarten. Informiet euch bei den Verbraucherzentralen, die Österreicher beim Konsumentenschutzgesetz und liest im Netz nach, welche Gefahren über das Internet, bzw. Handys etc. lauern. Die Warnungen überhäufen sich!
Machts gut, lg

Anonym hat gesagt…

Noch mal ich!
Schaut euch doch mal folgende Seite an:

http://abzocker-cyber-stalking.blogspot.com/2010/03/zusammenhange-zwischen-der-abzocke.html

Ihr werdet wieder viele neue alte Namen darin finden.

lg, hab jetzt was besseres zu tun, als mich mit diesem Mist weiter zu beschäftigen.

sarah_schnuup hat gesagt…

hallo,habe ja auch eine strafanzeige gemacht gehabt.nun habe ich gleich zwei mails bekommen von der polizei aus rostock.soll fragen beantworten und da steht der satz "Es liegt bislang kein Fall vor, in dem der Beschuldigte Hennig an Daten von Nutzern gelangt ist, welche diese nicht zuvor auf dessen Homepage eingegeben und registriert haben".wie soll ich reagieren,da ja diese mail gleich zwei mal kahm?

Anonym hat gesagt…

eine anmeldung oder registrierung auf vermeintlich gratisseiten ist nicht gleich eine zustimmung zu einem abovertrag. ich war auch nie bewusst auf der seite softwarerapid. unser sohn wollte lediglich gratis malvorlagen downloaden. es kam nie eine aufklärung, dass man sich für einen kostenpflichtiges abo anmeldet, geschweige denn, dass ein preis erkennbar gewesen wäre. und wenn, dann bewusst überlesbar.
das ist eine betrügerische handlung, eine bewusste täuschung und lockung, die leider sehr häufig auf allen mögliche seiten vorkommt. das kannst du in den fragebogen auch so reinschreiben, war bei dir sicher nicht anders.
ausserdem rate ich dir, einen schriftlichen widerspruch gegen eine forderung an die absender deiner mahnungen zu senden. eingeschrieben natürlich. und eine kopie mit postbeleg aufheben. es wird schon gutgehen. du zockst ja schließlich niemanden ab. und ruhig bleiben. dir kann nix passieren. lg

Anonym hat gesagt…

Also, ich war letzte Woche bei der Polizei und habe Strafanzeige gestellt. Bei der Polizei hat man mir dann gesagt, nicht bezahlen, Strafanzeige stellen und zur Verbraucherzentrale gehen und den Fall melden.

Anonym hat gesagt…

hallo, hier ist wieder der/die österreichische(r) blogge(r). also nachdem ich nun einen eingeschiebenen widerspruch geschickt habe, bekam ich gestern eine antwort per mail von payment network mv. darin steht die ganze leier nochmal, dass ich mich nachweislich angemeldet hätte, blabla. heute kam um 22.34 h die vorabmail: strafanzeige wegen betrug. sie geben mir noch mal 3 tage zeit zu zahlen. jetzt warte ich auf die richtige strafanzeige. ob die tatsächlich kommt?!?
wie gings bei euch weiter? wurde je jemand angezeigt?
das urteil von burat wird wohl noch länger auf sich warten lassen.
lg

Anonym hat gesagt…

Hallo Leute, ich hatte mich auch dummerweise auf dieser Betrügerseite Jacoona Websystems angemeldet, um kostenfreie Downloads abzurufen,(gut das ich nichts runtergeladen habe).Die Sauerei dabei ist,wenn man sich dort anmeldet,wird man unwissendlich automatisch unter einen kostenpflichtigen Vertrag genommen.Am 16.2.2011 wurde ich von Payment Networkx MV angeschrieben,dass ich bis zum 22.2.2011 die Summe von 109,50€ bezahlen soll.Arsch lecken,ich bezahl doch kein Geld für eine dumme Anmeldung,damit sich die hier bekannten Viecher und dessen Gefolge ein schönes Leben machen können.Bei mir kam auch schon per E-mail die Androhung einer Anzeige wegen Betruges,wenn ich binnen 3 Tage nicht bezahle.Später kam es schriftlich.Nun die 3 tage Frist ist längst vorbei und bis jetzt,keine Spur von einer Anzeige.Also, wie alle hier schon erwähnten;nicht bekloppt machen lassen UND NICHT BEZAHLEN!!!!

Und ein besonderer Gruß an die Herren Alexander Henning und Frank Seiler und deren Mitläufer/innen:Von mir gibt es kein Geld!
Macht Euch während euren Aufenthalt im Knast lieber Gedanken das keiner von Euch Schmarotzern die Seife nicht fallen lässt.

Anonym hat gesagt…

Hallo zusammen, bei mir genau das selbe. ich war zwar nie auf der Siete und habe auch nichts downgeloaded oder ausgefüllt. Diese Penner arbeiten mit ganz miesen Tricks um an Adresse ranzukommen. Schaut mal auf die anderen Seiten, die es zu diesem Thema gibt. Die beiden sind bereist überall bekannt und es schreiben viele Betrugsopfer in die Foren. Mir haben sie auch mit einer Anzeige gedroht. Interessiert mich gleich null. Die bekommen von mir keinen Cent. Egal mit welchen Drohnungen die daherkommen. Also weiterhin der Aufruf an alle Beteiligten: NICHT ZAHLEN UND ANZEIGE erstatten. Wenn die Anzeige von der Staatsanwaltschaft eingestellt werden sollte wegen Unwichtigkeit oder sonstwas, sofort Wiederspruch einlegen und erneut anzeigen. Und wenn ich zu alle Polizeistadtionen in meiner Stadt gehen muß. Dann zeig ich die jeden Tag erneut an. Solange bis sie im Knast hocken. Nieder mit diesen Arschlöchern.

Anonym hat gesagt…

Hallo, habe jetzt eine mail erhalten von Collectus Inkasso - CargoCity Süd, Gebäude 638 C - D-60549 Frankfurt am Main erhalten. Wer ist der Geschäftsführer??? Genau man glaubt es kaum...Christian Riebold. Der Kasper war schon mit mehreren Inkassos am Start und ist seit einigen Jahren einschlägig bekannt genauso wie Henning und Seiler. Christian Riebold ist einer der umtriebigsten Abzocker-Gestalten der bundesdeutschen Nutzlosszene. schaut mal die Seite an: http://the-new-boo.blogspot.com/2011/01/christian-riebold-der-downloadkonig.html
Das Bild kann man sich ins Klo kleben.....und satt einen drauf pressen...
Finanziert dem Arsch bloss kein feines Leben.

Anonym hat gesagt…

Genau, egal aus welchem Land ihr kommt und von wem Ihr heimgesucht werdet. ZAHLT NICHT. Die können mir drohen was sie wollen diese Penner. Keinen Cent bekommen die von mir. Ich habe der Staatsanwaltschaft einen deftigen Brief geschrieben und ihnen alle Rechnunen und MAhnungen auch die Androhung einer Anzeige geschickt, ebenso wie die Links zu den entsprechenden Seietn im Netz wie dieser hier. Ich werde die solnage nerven, bis sie diese Penner endlich hinter Schloß und Riegel bringen. Also zahlt nicht, sondern wehrt euch. Die können euch nichts anhaben. Das sind bekannte Verbrecher und die gehören in den Knast und sonst nichts.

Anonym hat gesagt…

Schaut euch auch diese Seite an, da seht ihr was das für bekannte Verbrecher und Abzocker sind http://www.abzocknews.de/tag/alexander-hennig/
Also zahlt nicht und lasst euch nicht einschüchtern. Weist die Polizei bei eurer Anzeige auf diese Seiten und sie werden sehen, dass hier organisierte Kriminelle am Werk sind, die unschädlich gemacht gehören. Die bringen wir gemeinsam dahin wo sie hingehören. In den tiefsten Keller bei Wasser und Brot an Fußketten. So schauts aus.

Anonym hat gesagt…

Hallo,
Ich habe mich bei der Seite : Downloadtransfer angemeldet...gründe sind jetzt ma unwichtig.
Und ich habe den betrag von 96 € überwiesen jetzt kriege ich aufeinmal E-mails und Briefe von Payment Networkx MV dass ich den Betrag "angeblich" nicht bezahlt hätte.
Habe dadrauf nicht reagiert.
Jetzt bekomme ich mails vom sogennanten :Collectus Inkasso
soll ich dies ernst nehmen ?
Oder besser gesagt was soll ich tun?
Bitte antworten, Danke

Anonym hat gesagt…

Wir haben Ende April 2011 und dieser Verbrecher fährt mit gleicher Taktik sein Betrugsgeschäft weiter. Nicht einschüchtern lassen, gleich bei der 1. Mail eine Antwort mit "Anzeige gerade erfolgt" an diese Kriminellen absenden und Ruhe ist. Gleichzeitig mit entsprechenden Massnahmen drohen,und die Staatsanwaltschaft zitieren!

Ein Vater hat gesagt…

Henning und seine Freunde Lade ich gerne zu mir ein nach oesterreich . Sie sollen sich das abholen was sie verdienen - 2 Monate Spital ? ;)

Anonym hat gesagt…

Habe gestern auch eine Rechnung bekommen. Ich soll an eine von Herrn Henning geführte Firma 96 € für 1 Jahr Zugang bei downloadtransfer.de zahlen. Glücklicherweise hatte ich von solchen Mechanismen schon gehört, aber trotzdem einen Riesenschreck gekriegt. Erstatte gleich online bei der Polizei Anzeige. Super, dass es Foren gibt, die solche Namen veröffentlichen!! Vielen Dank an die Betreiber dieser Seite.

Doc Holliday hat gesagt…

Auch ich habe heute ein Schreiben von der Payment Networx MV bekommen und soll "innerhalb von 5 Tagen" 109,50 € zahlen. Ich hätte einen Dienstleistungsvertrag abgeschlossen,..... und diesen auch nicht gem. §312d BGB widderufen....usw. Ich habe mir überlegt, ob ich das Musterschreiben der Verbraucherzentrale schicken soll mit WIDERRUF. Da ich aber nie einen wirksamen Vertrag abgeschlossen habe und es sich um eine Briefkastenfirma handelt, macht es keinen Sinn einen Widerruf zu schicken und dafür noch Geld auszugeben. Ich warte ab, ob ein gerichtlicher Mahnbescheid kommt und werde dann mein Kreuz an der richtigen Stelle machen. Dann müssen die Herren Abzocker klagen. PS: Es hat nur einmal einer geklagt und ist damit auf die Schnauze gefallen ! ;-)
Also nur zu !

Anonym hat gesagt…

Schon witzig was aus Menschen so werden kann..... Hr. Hennig war früher ein ungepflegter, ängstlicher Strich in der Landschaft....Und in der Schule nicht gerade ne Leuchte... Hr. Seiler hat einen Hauptschulabschluss und wurde Gärtner oder doch nicht.

Das technische Wissen hat der gute Hr. Hennig von seinem Dad, der macht aber nicht so einen Scheiß.

Wenn ihr diese Person persönlich kennen würdet....würdet ihr nur lachen, denn es sind echt nur arme Würstchen...

...im Knast wird Alex nichts zu lachen haben.... aber alle anderen die durch ihn geschädigt wurden

Anonym hat gesagt…

http://www.youtube.com/watch?v=UXIdQx7lhNM

Anonym hat gesagt…

Morgen,

habe vor eineigen Tagen auch einen Brief mit "Strafanzeige wegen Betrug" bekommen... Zahle auch nicht, aber was kommt als nächstes, kann mich schon mal jemand vorwarnen... Nach dem nächsten Schreiben, werde ich wohl auch ne Anzeige erstattten... Dieser sch... Aufwand wegen nichts, kotzt mich an...

Anonym hat gesagt…

Meine 12jährige Tochter hat ebenfalls eine Mahnung bekommen. Gleich auf dem ersten Schreiben stand „Letzte Zahlungsaufforderung“ und es wurden 96,00 Euro Abokosten sowie 10 Euro Mahngebühren in Rechnun gestellt. Wir haben erst einmal gar nicht reagiert und gedacht, mal schauen, was so passiert! Eine Woche später kam dann das Schreiben von dem Inkassounternehmen, einen Tag später noch einmal die gleiche „Letzte Zahlungsaufforderung“ von Jacoona Websystems wie in der Vorwoche.
Hääää? Wie denn nun: Zahlung an die Firma oder an das Inkassounternehmen? Da war sonnenklar, dass es nicht mit rechten Dingen zugeht, zumal meine Tochter Stein und Bein schwört, niemals etwas heruntergeladen zu haben. Wir sind dann zur Polizei und haben Anzeige erstattet. Obwohl das ganze Internet von Berichten über Alexander Hennig und seine Machenschaften wimmelt und immer wieder geraten wird, Anzeige zu erstatten, waren wir erst die Nr. 12 in Hessen bezüglich der Anzeigenerstattung. Also nocheinmal:

LASST EUCH NICHT EINSCHÜCHTERN UND ERSTATTET ANZEIGE !!!

Wenn jeder – wirklich jeder – der einen solchen Brief erhält, Anzeige erstatten würde, wäre die Justiz viel stärker im Zugzwang, solchen Betrügern das Handwerk zu legen!

Anonym hat gesagt…

Auch ich habe am 16.4.2011
Post von Downloadtransfer bekommen.
Habe laut Verbraucherzentrale nichts bezahlt.Es kam eine Mahnung nach der anderen,die in meinem Ordner gelandet sind.Bis zum heutigen Tage habe ich im Moment Ruhe.Es kommt keine Post mehr.Hoffe das bleibt auch so

Anonym hat gesagt…

Ich kann über einige hier nur lächeln. Das scheint der Gehorsam in Deutschland zu sein. Mangels Wissen habt ihr Sorgen?

Erkundigt euch mal, zum Beispiel auf der Seite der Verbraucher-Zentrale. Da steht klipp und klar: Solange kein offizielles Mahnschreiben vom Gericht kommt ist alles schön. Wenn so ein Schreiben kommt, dann hat man 2 Wochen Widerrufsrecht. Das sollte man dann aber auch machen.

Wenn Inkasso-Unternehmen wegen dieser Sache vor der Tür stehen, sofort die Polizei rufen. Und nicht in die Wohnung lassen. Am besten noch ein Foto von den Herren machen. Mal sehen, wie schnell die das Laufen lernen - aber dazu wird es NIE kommen.

Eine Anzeige sollte man machen, und gebt der Polizei auch eure IP-Adresse, die stimmt auf der Rechnung NIE mit der wahren überein. Und dann noch bei allen Fernsehsendern per Mail das Problem schildern. So übt man etwas Druck auf die Staatsmacht aus. Denn bisher dürfen diese Herrschaften immer weitermachen, ziemlich unverständlich.

Anonym hat gesagt…

Der nette Herr Hennig hat eine neue Firma "premiumdownloaden.de".
Man wird teilweise durch updates wie z.B. IrfanView draufgeführt und bekommt auch prompt nach 3 Wochen eine Mail mit angehängter Drohung, dass er ja weiß wer man ist.

Anonym hat gesagt…

ich werde mich jetzt mal mit ein paar freunden auf einen besuch bei diesem alexander henning vorbereiten....finde ihn schon....könnte auch nachts sein

Paul hat gesagt…

Hi!
... und aus gegebenen Anlass, siehe auch:
-------------------------------------
http://eskalation.paulgroup.de
-------------------------------------

Achtungsvoll Prelude

P.S.:
Werte Damen und Herren, warum so Anonym???
Haben euch diese Schurken doch so verunsichert, dass ihr nicht den Arsch in der Hose habt, gegen diese kriminellen Machenschaften der gegen jeden einselnen von euch ungestraft vollzogen wird offen aufzutreten, in der Befürchtung diese Halunken könnten doch irgendwie einem an die Wäsche. Ich kann nur das Eine vermitteln, "Wir sind die Internetbenutzer" und wir bestimmen dass es sozial verträglich sauber bleibt, denn nur klagen und anprangern bringt absolut nichts, solang Staat und Politik sich nicht im geringsten darum scheren den Verbraucherschutz durchzusetzen. Wir betroffenen müssen schon selbst die Initiative ergreifen dieser legal geduldeten ABO-Mafia ein "Knüpel zwischen die Beine zu werfen".
Dieses Betrugssystem im Internet beruht doch darauf, den einselnen zu "erpressen" bis die ~20% verunsichert User zahlen.
NEIN! gründen wir eine Community und machen diesen Arschlöchern wie auch immer den Einlauf.
Möge der Wille, die Kraft und die Macht des gemeinsamen Tun's mit uns sein.

Anonym hat gesagt…

Meine Mama hat des auch. Wollte AntiVirus runterladen und da stand Kostenlos bekam Nachricht wo sie sich anmelden sollte und so..naja jedenfalls kam dann ne e-mail mit dem Bestätigungslink der "NATÜRLICH" nich ging. Wir haben uns jetzt Sachen aus Internet ausgedruckt und die E-mail(auf die man nich Antworten kann) und werden zur Polizei gehn und Strafanzeige stelln!

Anonym hat gesagt…

Ich bin auch reingerutscht. Wollte Open Office saugen, denk ich mal. Jedenfalls kann mich der kreuzweise! Hab schon 2 Abmahnmails bekommen, ich zahl nix, bin aus Ö. Der treibt also überall sein Unwesen!

Anonym hat gesagt…

Warum kommen die Behörden hier nicht zur stillsetzung des herren?

Anonym hat gesagt…

Leider ist es für die Justiz sehr schwierig, gegen deartiger Schmarotzer vorzugehen.
Zunächst aber erstmal ein Tipp an alle, die denken, dass sie Herrn Hennig auf den Leim gegangen sind...
NIE, aber auch wirklich NIE, NIE, NIE auf eine Zahlungsaufforderung zahlen. Er kann Euch im Grunde gar nichts!! Egal, was er behauptet!
Ohne die zivilrechtlichen Details zu sehr ausbreiten zu wollen... Er muss Euch beweisen, dass ein Vetrag zustande gekommen ist! Das kann er regelmäßig nicht!
Nur weil er behauptet, dass er eure IP-Adresse geloggt hat usw., usw. ergibt sich nicht, dass tatsächlich, IHR es gewesen seid, die sich da angemeldet habt. Die IP-Adressen werden nämlich nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Vorratsdatenspeicherung nicht mehr gespeichert.(Jedenfalls zur Zeit nicht) Im übrigen würde er sowieso keine Auskunft vom jeweiligen Provider bekommen, sondern müsste sich zunächst an die Staatsanwaltschaften/Gerichte wenden... Und die würden ihm was husten!!! Also --- Keine Angst machen lassen!!!! Ihr müsst definitiv erst dann reagieren, wenn ein GERICHTLICHER Mahnbescheid kommt.
(wobei ich aber ausschließen würde, dass das jemals passiert)
Und ... Ja ihr dürft dieser Nachricht vertrauen! Ich bin Jurist!
Anders sieht die Situation leider für die Justiz aus. Herrn Hennig strafrechtlich zur Verantwortung zu ziehen, dürfte im Moment wohl leider nicht möglich sein.
Hierbei hilft leider auch nicht die neue Entscheidung des Oberlandesgerichts Frankfurt vom Dezember 2010 weiter.
Die Details sind allerding schwierig zu verstehen. Auch wenn es hier sicher nicht alle hören wollen... Aber ein Rechtsstaat hat es nicht immer leicht mit derartigen A.........n!
Jedoch sind sie es die paar ekligen Gauner auch nicht wert, dass wir ihn ihretwegen aufgeben.


Fazit: Wenn den Dödel keiner bezahlt, hört er auch von alleine auf!

Anonym hat gesagt…

So ist es, ich habe die letzte Androhung von diesem Subjekt Ende März bekommen mit der Androhung einer Strafanzeige wegen Betrugs. Die hab ich zu meinen Akten über dieses Gesindel dazugeheftet und fertig. Jetzt nach einem knappen halben Jahr habe ich wieder eine Mail bekommen mit einer Androhung eines greichtliche Verfahrens. Interresiert mich gleich null. Lasst euch nicht einschüchtern von diesem Verbrechergesindel, die kommen schon noch in den Knast, da wo sie hingehören. Mir können die gar nichts. Und sie bekommen von mir keinen einzigen Cent. Ich habe einen sehr guten ANwalt, der kennt sich mit solchen Sachen gut aus. Die haben Null Chance und ausserdem kein Geld, um so viele Gerichtsverfahren zu bezahlen. Die können sie nämlich alle selber bezahlen. Von mir bekommen die keinen Cent. Und das die dautsche Justiz unfähig ist, solche Penner zu verhaften und zu verurteilen ist auch nur lächerlich. Wo kommen wir denn da hin, wenn jeder anfängt die Leute über den Tisch ziehen zu wollen und das unbestarft. Lasst euch NICHT EINSCHÜCHTERN UND BEZAHLT IHNEN KEINEN CENT!!!!!!
Zusammen werden wir diese Verbrecer zur Strecke bringen.

Anonym hat gesagt…

Alexander Hennig ist ein betruger und verarscht nur leute
Alexander Hennig du bist ein Arschloch du Votzenlecker

Anonym hat gesagt…

nun ja .... leider muß ich mich auch hier einreihen.
Also bei der Anmeldung hatte ich eine maske von OpenOffice als Bild, null AGB´s und Kosten waren auch keine sichtbar.
Als ich den aktivierungs Link per Mail bekommen habe, wußte ich schon das ich nen Scheiß gemacht habe, nur ich war der Meinung wenn das Konto nicht akteviert wird dann wars das. Denn Mails zur Aufforderung das Konto endlich aktiv zu Schalten sind nie gekommen. Die Kosten und AGB´s sind jetzt erst mit der Aufforderung zum Zahlen gekommen.
HALLO HERR HENNIG VON MIR GIBT ES KEINE KOHLE, VON MIR KOMMT EINE STRAFANZEIGE !!! :-))
Also ich werde Strafanzeige erstatten und das sollten so viele wie möglich auch machen.
Weiterhin habe ich die Sparkasse angeschrieben und mitgeteilt was sie doch für tolle Kunden beherbergt.

Anonym hat gesagt…

Sehr, gut, lass Dir von diesem Penner nichts gefallen. Das ist ein ganz kleines armes Würstchen, der warscheinlich nichts besseres zu tun hat, als Leute zu bescheißen und abzuzocken. Der kann machen was er will, der bekommt keinen Cent. Seine Rechnungen, und Mahnungen die er schickt, sind sowas von lächerlich, das wenn ich einem Anwalt zeige, der lacht erstmal über diesen Penner. Ich hoffe nur, dass viele Leute den Namen googeln und ebenfalls auf diese Seite kommen und feststellen, dass er ein feiger kleiner Wichser ist. In diesem Sinne zahlt ihm nichts, sondern kauft euch von dem Geld lieber ein parr Bier. Dann is die Kohle besser angelegt. Never give up!!

Anonym hat gesagt…

... gar nicht reagieren auf Rechnungen, Mahnungen etc.
Eine einzge Ausnahme, wenn vom Gericht ein Mahnbesched kommt, dann hat man 2 Wochen Zeit ein Kreuz zu machen "Ich widerspreche dem Anspruch insgesamt". FÜR EINE ORDENTLICHE KLAGE FEHLT DEN INTERNETABOFALLENBETREIBERN DER MUT ! DENM KEIN EINZIGES GERICHT HAT BISHER EIN VERBRAUCHER VERURTEILT AN EINEN ABOFALLENBETREIBER ZU ZAHLEN - DA NÄMLICH GAR KEIN VERTRAG ZU STANDE GEKOMMEN IST IM INTERNT !

anonym hat gesagt…

Bin ebenfalls auf diese Seite hereingefallen,2.Mahnung bekommen,als nächstes will Hennig Inkasso einschalten.

anonym hat gesagt…

Ich soll das Geld nun nicht mehr auf sein Konto,als das Arschloch-Hennig-Konto überweisen sondern auf das Konto von seinem Verbrecherkumpel Frank Seiler,Kto.:102010790
Bkltz.:15050500
Sparkasse Vorpommern.
Diese 2 Schweine können lange warten.Habe die Bank vom Hennig und die vom Seiler angeschrieben.
Möchte aus beiden gerne Leberwurst machen,wer kommt mit??

Anonym hat gesagt…

Eine Freundin und ich sind auch darauf "reingefallen", wenn man das überhaupt so nennen kann, da keine Kosten ersichtlich waren. Beim Download des "Open Office" Programms ist das passiert! Da ich das Programm schon lange kostenlos nutze, wusste ich, dass es auch kostenlos ist! Keinen cent werden wir bezahlen! Dieses A-loch muss in den Knast, es gibt leider bestimmt genügend die die Beträge begleichen...

Anonym hat gesagt…

Genau,es ist rätselhaft wieso Arschlochhennig und Seiler noch frei herumlaufen.Schreibt mal massenhaft denen ihre Banken an,damit die illegalen Geldeingänge gestoppt und die Konten geschlossen werden:
Inhaber:Hennig,Alexander
Kto.:1006001537
Bkltz.:14051000
Sparkasse Mecklenburg-Nordwest
PF.1101
23951 Wismar

Anonym hat gesagt…

Inhaber: Seiler,Frank
Kto.:102010790
Bkltz.:15050500
Sparkasse Vorpommern

Habe die Adresse grade nicht da,werde ich aber nachreichen.

Musterbrief gibt es hier auf der Seite glaube ich.

Anonym hat gesagt…

Sehr gut, lasst euch nichts gefallen. ich habe den Henning schon letztes Jahr angezeigt wegen Betrugs. Ein paar Monate kam ein Schreiben von der Staatsanwaltschaft, das Verfahren wurde eingestelllt, weil der Angeklagte nicht auffindbar ist. Wie kann also ein Herr Henning, Rechnungen, Mahnungen und Androhungen von Anzeigen verschicken, wenn es ihn anscheinend gar nicht gibt? Zahlt diesem Wichser keinen Cent. Mir hat er nach einem halben Jahr wieder mit einer Anzeige gedroht. Bis heute ist nichts gekommen und da wird auch nichts kommen. Dazu hat dieser Penner den Arsch zu weit unten. Also an alle Neuen, die hier draufschauen, zahlt nichts, ihr habt nichts zu befürchten. Das sind ganz kleine Würstchen und Betrüger. Die können euch nichts.

Anonym hat gesagt…

Also die Adresse der Bankverbindung von Frank Seiler ist:
Sparkasse Vorpommern
PF.3262
17462 Greifswald
------------------
Kto.:102010790
Bkltz.: 15050500

Anonym hat gesagt…

Habe die Sparkasse Vorpommern informiert über den Abzocker Frank Seiler.Der Kommentar war gehen Sie zur Polizei.Also keine Reaktion,so kommt man aber nicht weiter.

Anonym hat gesagt…

Schreiben von Sparkasse Vorpommern bekommen:
..äußerten Sie den Verdacht,das auf ein Konto unserer Bank illegal Beträge fließen.
Wir danken für Ihren Hinweis und werden prüfen,ob durch uns entsprechende Maßnahmen einzuleiten sind.

Anonym hat gesagt…

Neue Mahnung bekommen:
"Vorab per E-Mail-Letzte Zahlungsaufforderung".
Leider sehen wir uns gezwungen,diese Angelegenheit durch unsere Anwaltskanzlei einzufordern.Beachten Sie bitte,das im Falle eines gerichtlichen Mahnverfahren-erhebliche Kosten-und weitere Nachteile(zB.:negativer Schufa-Eintrag) auf Sie zukommen.Durch die unverzügliche Überweisung auf unser Geschäftskonto können Sie diese unschöne Angelegenheit endlich aus der Welt schaffen.Andernfalls müssen Sie mit den oben genannten Konsequenzen und negativen Auswirkungen rechnen".

Anonym hat gesagt…

Nicht darauf eingehen. Mit diesen Drohungen kann ich mir mein Klo tapezieren und sonst nicht. Die haben den Arsch nzu weit unten gegen jeden, den sie versuchen zu betrügen eine Anzeige zu erstatten. Damit kommen sie nicht durch, erstens ist das zu teuer für sie und zweitens bekommen sie nie recht, da sie die angebliche IP Nummer nicht beweisen können. Kein Provider gibt solchen Pennern eine Auskunft. Also lasst euch nicht stressen von diesen Subjekten, geht zur Polizei erstattet Anzeige wegen Betrugs gegen Henning und Seiler und fertig. Ich habe auch nach einem halben Jahr eine erneute Drohung bekommen. Die versuchen es halt nich einmal, solnage bis sie merken, von mir gibt es nichts ausser ein Paar aufs Maul. Zalt nicht und zeigt sie an. Und wenn eure Anzeige eingestellt werden sollt, zeigt sie erneut an. Ich habe sie schon zweimal angezeigt und werde sie auch weiter anzeigen. Und von mir bekommen die keinen Cent. Lasst euch nicht einschüchtern. Die versuchen mit allen Mitteln Druck auf euch auszuüben. Bleibt cool. Euch wird nichts passieren. Die Schreiben von diesen Pennern sind sowas von stümperhaft geschrieben, keine seriöse Firma schreibt so einen Schrott wie die. Also alles nur Betrug und sonst nur leere Drohungen. Die können ruhig daherkommen wenn sie wollen, dann hau ich ihnen beiden die Hucke voll, dass sie noch in einem Jahr Schmerzen haben. So viel dazu.

Anonym hat gesagt…

Der Weg über die Sparkasse Vorpommern ist sehr gut. Frank Seiler tätigt hier Umsätze auf fremde Rechnung. Ich denke, dass sein Konto dafür nicht zugelassen ist.Ihr müsst die Sparkasse auf diesen Sachverhalt hinweisen und dass Massenhaft also Schreibt an die Sparkasse.
Sparkasse Vorpommern
An der Sparkasse 1
17489 Greifswald
Man muss diesen Herren den Zugang zum Geld abschneiden.

Anonym hat gesagt…

Ich habe gestern die letzte Mahnung bekommen, auch eine Mail als Vertragsbestätigung. Habe einen Anwalt eingeschaltet. Dann sollen die mich verklagen. Falls es zu einem Rechtsstreit kommen sollte werde ich euch informieren. Dann sind alle Geschädigten herzlich eingeladen.

Anonym hat gesagt…

Heute Post von Sparkasse Mecklenburg-Vorpommern bekommen:"Wir möchten uns bei Ihnen für den Hinweis bezüglich der Firma unseres Kunden Alexander Hennig bedanken.Wir haben den Sachverhalt bereits geprüft und werden entsprechende Maßnahmen einleiten".Diese sind offensichtlich bereits eingeleitet worden,ich soll das Geld laut der letzten Zahlungsaufforderung jetzt nicht mehr an dieses Konto,sondern an das vom Seiler überweisen.Von seiner Bank,Sparkasse Vorpommern,ebenfalls Post bekommen:"...Wir danken für Ihren Hinweis und haben entsprechende Maßnahmen eingeleitet".

Anonym hat gesagt…

Sehr gut, kämpft weiter und zahlt nichts. Denen werden wir gemeinsam das Handwerk legen, die haben bald ausbetrügt.

Anonym hat gesagt…

Habe noch keine Nachricht von Sparkasse Vorpommern über Sperrung des Kontos von H. Seiler bekommen.

Anonym hat gesagt…

Hallo,
Gestern per Mail Zahlungsaufforderung über 96,- Euro erhalten.Bleibe cool und werde nie zahlen.
Großer Hinweis auf neue Bankverbindung!!!!!!!
Empfänger: Frank Seiler
Kontonummer: 102010790
Blz:15050500
Bankinstitut: Sparkasse Vorpommern
Die Verbrecher wechseln Ihre Konten laufend !!!
Niemals zahlen !!!

Anonym hat gesagt…

Hallo,
ich hab letzte Woche sogar zwei Emails auf zwei verschiedene Adressen erhalten. Soll angeblich auch ein Abo abgeschlossen haben. Ich hab ICQ runter gezogen und musste dabei ein link bestätigen. Und dabei ist es wohl passiert. Beim Bestätigen des links ist aber nichts von einem Vertragsabschluss vermerkt. Voll die abzocke!!
Hab gleich ein Widerruf an diese Miranavo Content Plus gesendet. Hab heute per Email eine Antwort erhalten.... bla bla bla....
mit meiner IP-Adresse und die allg.Geschäftsbedingungen hätte ich mir ja auf der Homepage www.premiumdownloaden. einsehen können.
"Sie haben sich nachweislich am 12.09.2011 16:56:24 Uhr auf unserer Internetseite
www.premiumdownloaden.de über www.premiumdownloaden.de/download/5/ angemeldet.
Wir haben den Aktivierungslink und die Zugangsdaten an Ihr E-Mail Postfach
geschickt. Der Aktivierungslink wurde von Ihnen bestätigt, so dass eine
Willensbekundung zum Vertrag vorliegt.

Des Weiteren haben Sie unsere AGB, die Datenschutzerklärung und die
Widerrufsbelehrung akzeptiert. Ohne die Zustimmung der AGB und der
Widerrufsbelehrung ist der Bestellprozess technisch nicht möglich!

Daher haben Sie nachweislich den Zugang bestellt. Sie sind einen
rechtswirksamen Vertrag eingegangen.""

Aber ich wollte ja nur ICQ haben und das ist ja kostenlos.

Und als Rechnungsempfänger ist auch Frank Seiler (Träuhänder) vermerkt.

Verstehe die Welt nicht mehr!! Zahlen werde ich auf keinen Fall!!

Anonym hat gesagt…

Es ist unglaublich dass das Konto des Herrn Frank Seiler immer noch nicht gesperrt wird, obwohl die Sparkasse Vorpommern über die Abzocker informiert ist. Ich dachte wir leben in einem Rechts-staat.Was tut die Polizei? ich habe inzwischen meine x. mahnung bekommen.

Anonym hat gesagt…

Hallo, ich bin von premium downloaden beim herunterladen von AntiVir hereingelegt worden.Ich bin davon ausgegangen das Antivir kostenlos ist. Ist es in der regel auch.Nun verlangt "premium downloaden" 96€ von mir. Ich habe Strafanzeige gestellt.Der Geschäftsführer dieser Firma ist Alexander Henning. Heute bekomme ich die letzte außergerichtliche Zahlungsaufforderung mit dem Hinweis 106,00€ auf das Konto des Treuhänder Frank Seiler zu überweisen

Anonym hat gesagt…

Kommt nach der letzten außergerichtlichen Zahlungsaufforderung nun wirklich als nächstes Post vom Gericht.
Ich beziehe mich auf den letzten eintrag vom 9.10.11
Über eine Antwort würde ich mich freuen.

Anonym hat gesagt…

Die Firma Miranavo des Herrn Hennig existiert überhaupt nicht. Im Gewerberegister von Kröpelin ist sie jedenfalls nicht zu finden. Die Steuernummer warscheinlich auch nur ausgedacht. Cool bleiben und nicht zahlen. Und überhaupt, weshalb sollte man an einen Herrn Seiler, mal eben 96€ überweisen? Da könnte ja jeder kommen, oder? Ich verstehe nur nicht, dass diese Herrschaften überhaupt noch schlafen können.

Mich würde nur interressieren, ob schon mal ein Betroffener von diesem Herrn Hennig einen Mahnbescheid bekommen hat, und wie benannter Herr dann vor Gericht seine angeblichen Forderungen beweisen wollte.

Anonym hat gesagt…

Habe auch die letzte Zahlungsaufforderung bekommen und nun die allerletzte,es wird mit rechtlichen Konsequenzen gedroht.Die beherrschen noch nicht einmal die Rechtschreibung,ich zitiere Buchstabengetreu:"ihnen gegenüber wurde durch uns trotz Ihres vertragswidrige Verhaltens sehr viel Geduld bewiesen.Trotz unserer vielen Mahnungen blahblah...weigern Sie sich weiterhin Ihren vertraglichen Pflichten nachzukommen.Offenbar sind Ihnen die rechtlichen Konsequenzen nicht bewusst.Zur Vermeidung von zivilrechtlichen und möglichen strafrechtlichen Weiterungen,letztere allerdings vorbehaltlich einer Prüfung durch unseren Rechtsanwalt,geben wir Ihnen eine letzte Gelegenheit die für uns alle missliche Situation aus der Welt zu schaffen...usw.Es liegt nunmehr an Ihnen die Folgen eines Gerichtsverfahrens und die daran anschließende Zwangsvollstreckung und den möglichen Eintrag in ein Schuldnerverzeichnis zu vermeiden.
Lachnummer,wenn das so witergeht liege ich noch unter dem Tisch vor Lachen,werde sehr wahrscheinlich diese Woche Strafanzeige erstatten.

Anonym hat gesagt…

einer hat geschrieben er will Leberwurst aus denen machem und wer mitkommen möchte, bin direkt dabei

Anonym hat gesagt…

HALLO ALLESAMT!!!
ICH HOFFE DAS IHR AUCH EINEN TIPP FÜR MICH HABT.
Ich habe das erstemal am 24.09. eine email von den Betreibern erhalten,wo es hieß ich hätte mich bei www. premiumdownload.de angemeldet. Angeblich am 09.09. hätte ich die Anmeldung vollzogen! Das witzige ist, ich war am 09.09. weder in Berlin noch an irgendeinen PC noch melde ich mich irgendwo an. Wäre es nicht auch überlicherweise so, wenn man sich irgendwo anmeldet, dass man dann eine Bestätigungs email erhält?! Wo man z.B. sein Paßwort bestätigt und etc.?
Lange Rede kurzer Unfug....habe heute meine 2te Mahnung per mail erhalten ich solle 101,00 Überweisen (Mahngebühren enthalten) SONST WIRD MIT RECHTLICHEN SCHRITTEN GEDROHT, BZW: WERDSEN WIR UNSERE ANWALTSKANZLEI MIT DER "EINTREIBUNG" DER FORDERUNG BEAUFTRAGEN!
soll ich jetzt warten bis post vom anwalt kommt und dannn erst Anzeige erstatten?

NACH KSP.....Ihr Könnt Gerne Mal googlen.....die nächste Generation an Abzocker!!!

Meldet Euch Bitte Bei Mir.....
herzlichen Dank

Anonym hat gesagt…

Hallo, ich hatte bereits am 8. September 2011 hier einen Beitrag gepostet. Herrn Henning sind nun die Bankkonten ausgegangen u. jetzt ist Herr Seiler dran.
Ich hatte beide Banken von Herrn Henning angeschrieben und mitgeteilt was sie für einen Kunden beherbergen. Hat ja nun Wirkung gezeigt. Aber die Bank von Herrn Seiler scheint es verdammt nötig zu haben, denen werde ich nochmals Schreiben, denn ohne Konto sind diese Verbrecher machtlos. Es sollten alle Betroffenen an die Bank schreiben, nur dann erreichen wir was. Ich habe jetzt zwischenzeitlich die letzte Mahnung erhalten, schriftlich per Briefpost, ich lege alles ordentlich ab und mal schauen wie es weitergeht. Strafanzeige habe ich auch gestellt. Aber geld wird es keines von mir geben, smile >>> Zu KSP kann ich nur sagen, Dreckladen, hatte ich auch schon einen Kampf mit, unbegründet und 8 Monate unermüdliches Schreiben, einfach nur ätzend. Aber ich bin als Sieger aus dem Ring gegangen. KSP arbeitet für viele Firmen unter anderem für 1-2-3.TV, Telekom u.s.w. und bei KSP muß man schon Ausdauer haben, die sind soetwas von frech, unmöglich.

Anonym hat gesagt…

Also falls ihr Antwortschreiben dieser Banken erhaltet-das sind nur Formschreiben(so wie ich sie bereits gepostet hatte) wie es sie millionenfach in deutschen Ämtern gibt und diese Schreiben besagen lediglich das die Bank GARNICHTS unternimmt.Also anschreiben zwecklos.

Anonym hat gesagt…

und warum hat Herr Hennig kein Bangkonto mehr ? weil er es nicht mehr möchte ? Weill er es cooler findet das Geld lieber auf das Konto von herrn Seiler zu bekommen um damit evt. die monatl. Kontogebühren zu sparen oder was ist deiner meinung nach der Grund.

Anonym hat gesagt…

Ich und sicherlich viele andre haben die Bank vom Seiler ebenfalls angeschrieben und bis jetzt ist nichts passiert.Die Antwort der Bank:"Wir danken für Ihren Hinweis und werden prüfen,ob durch uns entsprechende Maßnahmen einzuleiten sind".Das war vor 5 Wochen und diese Bank wird mit Sichherheit schon seit längerem angeschrieben.

Anonym hat gesagt…

Schreiben von Concept Payment bekommen:
EILT!Mahnfrist läuft!
..hiermit teilen wir Ihnen mit,dass Miranavo Content Plus die Ihnen mit dem Schreiben vom...in Rechnung gestellte Forderung für die Nutzung des ServicePortals PremiumDownloaden.de an uns abgetreten hat.In der vorbezeichneten Angelegenheit mussten wir leider feststellen,das Sie bis heute auf die berechtigten Forderungen KEINE ZAHLUNGEN GELEISTET haben.Zu Ihren Gunsten gehen wir davon aus,das dieses lediglich irrtümlich geschehen ist und Sie die bisherigen Mahnungen lediglich aus Versehen nicht beachtet haben.Wir geben Ihnen daher eine LETZTE CHANCE Ihren offenen Kontostand zu begleichen.Wie Sie aus den bisherigen Mahnschreiben erkennen können,haben Sie durch die Anmeldung vom...über Ihre IP-Adresse ... bei premiumdownloaden.de gemäß §611BGB einen Dienstleistungsvertrag geschlossen.Da Sie diesen Vertrag auch nicht gemäß §312d BGB widerrufen haben(habe ich sehr wohl)sind Sie VERPFLICHTET die oben benannte Summe zu zahlen.Aufgrund der Mahnungen befinden Sie sich bereits entsprechend §283 BGB im Verzug.Eine Verweigerung der Zahlung stellt zudem eine Verletzung Ihrer Vertragspflichten dar,die SCHADENERSATZANSPRÜCHE gemäß § 281, 280 Abs. 1 BGB zur Folge haben kann.Sollten Sie diese letzte Frist verstreichen lassen,müssen wir annehmen,das Sie sich unlauter diese Dienstleistungen ERSCHLEICHEN wollten und werden die berechtigten Forderungen GERICHTLICH geltend machen.Vorsichtshalber machen wir Sie darauf aufmerksam,dass IHR VERHALTEN einen Eingehungsbetrug gemäß § 263 StGB darstellen könnte.Daher behalten wir uns die Möglichkeit einer STRAFANZEIGE nach Prüfung des Sachverhaltes durch unseren Rechtsanwalt ausdrücklich vor!
Überweisen Sie den Betrag von...auf das Konto des Treuhänders Frank Seiler,Kontonr.usw.

Anonym hat gesagt…

Soll ich nun dem Rat des Verbraucherschutzes folgen und abwarten bis ein Gerichtlicher Mahnbescheid eingeht oder soll ich sofort Strafanzeige erstatten??

Anonym hat gesagt…

erstatte Strafanzeige, so wie es viele andere auch gemacht haben. Das mit der IP Adresse nicht so eng sehen, von mir will er sie auch angeblich gespeichert haben, smile. Nur gehört mir die IP nicht auf die sich der Herr Hennig bezieht. Also relaxt bleiben und Anzeige erstatten. Denn glaubst Du wirklich das er Gerichtlich vorgehen wird ? Also eher nicht, denn bei dem Berg Strafanzeigen die bereits erstattet wurden wird sich der Herr Hennig das nicht trauen. Das ist nur die Masche der Einschüchterung um endlich an Geld zu kommen.

Anonym hat gesagt…

ok,besten Dank,Strafanzeige wird erstattet.

Anonym hat gesagt…

Macht Strafanzeige

Anonym hat gesagt…

Wie gesagt,so getan.
Strafanzeige wurde heute erstattet.

Anonym hat gesagt…

Mein 14jähriger Sohn hat heute auch ein Schreiben von premiumdownloaden.de bekommen, er hat aber nie von dieser Seite etwas runtergeladen. Wir haben auch nie eine Email erhalten. Ich werde sofort Strafanzeige stellen und natürlich nicht bezahlen. Hier möchte auch gerne Herr Frank Seiler das Geld.

Anonym hat gesagt…

Ja genau,mach Strafanzeige,hab ich auch gemacht und ich hoffe das noch viele Strafanzeige stellen werden.
Der "Herr" Seiler wird als Treuhänder vom "Herr" Hennig dargestellt,weil dem Hennig sein Konto wohl eingefroren wurde da die Staatsanwaltschaft offensichtlich ermittelt und der Hennig nun keinen Zugriff mehr auf sein Geld hat-falls er das Konto nicht vorher abgeräumt hat.

Anonym hat gesagt…

Nach den ersten beiden Schreiben habe ich schlicht und einfach die Annahme weiterer Briefe verweigert und an Absender zurück , und Ruhe war .

Anonym hat gesagt…

Hat hier jemand von Euch schon mal die Mahnungen per email zugeschickt bekommen? Ich bekomme diese immer per mail und immer Sonntags....(immer wieder Sonntags :-)...)
Und dann würde mich noch interessieren, ob jemand denn schon mal Post von der Anwaltskanzlei erhalten hat, mit der immer gedroht wird?
Bin die Romi.....und hatte am 19.10. einen Eintrag hier im Blogg getaätigt. Habe nämlich heute meine 4te mail von denen erhalten und nun drohen Sie wie schon in der letzten mail, wenn ich nicht sofort überweise mit der besagten Kanzlei!!!
Für ne nützliche Info bin ich offen....
Einen schönen So noch...

Anonym hat gesagt…

@Vorrednerin:
Es mahnt keine Anwaltskanzlei für Alexander Hennig und seine Scheinfirmen!

Erstens gibts sich sicher kein Anwalt mehr dafür her, für diese betrügerischen, unberechtigten Forderungen zu mahnen. Dafür wurden schon Anwälte wegen Beihilfe zum Betrug verurteilt!!

Zweitens wäre auch ein Anwaltschreiben nichts Amtliches und kein Grund zum zahlen.

Drittens mahnt jetzt der Abzockkumpel von Alexander Hennig, nämlich Frank Seiler und versucht dumme zu finden, wirklich Geld an diese Betrugsfirma überweisen.

Sollte wirklich ein Anwaltschreiben kommen, ist das mal wieder gefälscht, wie so fast alles von dem, was von Alexander Hennig ausgeht.

Anonym hat gesagt…

Heute Morgen im ZDF ein Bericht über Internetabzocke !!! und mit verhaltens Regeln !!!

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1479718/Abo-Fallen-im-Internet-?flash=off

und am Abend um 17:15 Uhr im ZDF nochmals eine Sendung zu diesem Thema. Also für alle die unsicher sind anschauen.

Anonym hat gesagt…

Hallo,
es tut sich offensichtlich etwas!
Schaut euch mal diesen Artikel und die weiterführenden links an!http://www.focus.de/digital/internet/prozess-gegen-betrueger-in-hamburg-internetnutzer-tappten-massenhaft-in-die-abofalle_aid_680070.html

Anonym hat gesagt…

Auch hier:
> Abofallen-Betreiber vor Gericht

http://gegen-abzocke.blogspot.com/2011/10/rtl-nachtjournal-abofallen-betreiber.html

Anonym hat gesagt…

Und wenn Sie reingefallen sind...
Unseriöse Anbieter lassen nichts unversucht, um Betroffene zur Zahlung zu bewegen. Häufig schalten sie Inkassobüros oder sogar Anwaltskanzleien ein. Unberechtigte Forderungen sollte man zurückweisen.

Als Hilfestellung bietet die Verbraucherzentrale die unten anhängenden Musterbriefe Forderungen gegenüber Minderjährigen bzw. Forderungen gegenüber Erwachsenen an, die Sie entsprechend anpassen bzw. um Ihre persönlichen Daten ergänzen können.

Rechnungen nicht zahlen: Ist man sich sicher, dass es sich um Internetabzocker handelt, kann man alle E-Mails, Briefe und darin enthaltenen Drohungen ignorieren.

Die Verbraucherzentrale rät aber, sicherheitshalber unberechtigte Forderungen mit Hilfe unserer Musterbriefe schriftlich abzuwehren. Auch wer bei einer solchen Forderung mit Mahnungen und Schreiben von Inkassobüros oder Rechtsanwälten überhäuft wird, sollte sich auf keinen Fall einschüchtern lassen.

Reagieren muss man erst, wenn ein Mahnbescheid vom Gericht zugestellt wird. Sie müssen dann innerhalb von 14 Tagen der Geldforderung auf dem Widerspruchsformular, das dem Mahnbescheid beiliegt, offiziell widersprechen.

einfach über google nach folgenden suchen und dann kommt man an die schreiben für den widerruf

Musterbrief zur Abwehr unberechtigter Forderungen gegenüber Erwachsenen

Musterbrief zur Abwehr unberechtigter Forderungen gegenüber Minderjährigen

und auf unbedingt anzeige erstatten !!!

Anonym hat gesagt…

Ich bin auch auf premiumdownlaoden.de reingefallen. Als ich die Mahnung bekommen habe, habe ich mich im Internet informiert, ob es eine Falle ist und als ich draufgekommen bin, dass es tatsächlich Mist ist was Hennig schreibt habe ich ihm einen Musterbrief geschickt und bis jetzt nichts mehr von Hennig gehört!

Anonym hat gesagt…

Alexander Henning und Frank Seiler!
Da ich weiß, das Ihr diese Seite beobachtet, seid gewarnt.
Man trifft sich immer zweimal im leben.

Anonym hat gesagt…

Hennig und Seiler sind bestenfalls Witzfiguren.Nicht ernst nehmen und am besten so schnell wie möglich Strafanzeige erstatten.Die "Mahnungen" und "Inkassoschreiben" bei der Anzeige mitnehmen und anschließend als Toilettenpapier benutzen!!
Vielen Dank.

Anonym hat gesagt…

Macht alle Anzeige und tretet diese Arschlöcher in´s Klo,es reicht langsam!!!!!

Anonym hat gesagt…

Die Bank vom Seiler reagiert nur mit Hinhalteschreiben,diese haben die vorgedruckt,brauchen nur den jeweiligen Namen einfügen und unterschreiben.Scheint ein guter Kunde zu sein von dieser Scheiß-Bank.Also müssen wir die Sparkassenaufsichtsbehörde anschreiben,die überprüfen das Geschäftsgebahren aller Sparkassen.Muss mich noch wegen der Adresse schlau machen oder vielleicht hilft mir jemand,es gibt für diese Behörde eine Abkürzung-BFI oder was,hab´s gerade nicht parat.

Anonym hat gesagt…

Hier ist die gewünschte Seite
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
bafin.de
werde Morgen auch dort hin Schreiben

Anonym hat gesagt…

Hey ich danke für die schnelle Antwort!!!Sparkasse Vorpommern anschreiben bringt nichts,die stecken mit dem Seiler unter einem Hut und sind somit auch Verbrecher.

Anonym hat gesagt…

Mein Sohn wurde auch angeschrieben.
Letzte außergerichtliche Zahlungsaufforderung,aber mit neuem Treuhänder Andre Hagemann
und neuer Bankverbindung der Commerzbank.

Anonym hat gesagt…

Hier steht auch noch etwas über Christian Riebold sein Treiben in letzter Zeit:
http://staatsanwaltschaft20christianriebold.blogspot.com/

und dann hier:
http://whocallsme.com/Phone-Number.aspx/016056786545/2

Wer Erfahrungen mit Riebold gemacht hat oder anderen einfach Posten wir halten Kontakt zu Behörden wie Staatsanwaltschaften

Anonym hat gesagt…

Ist ja interessant,das der Hennig nun einen neuen Treuhänder hat-und eine neue Bank finden die auch immer wieder,kein Problem.Also machen sie lustig weiter wie gehabt.ANZEIGEN bei der Kripo und zwar SOFORT,NIEMALS zahlen,nach der Anzeige kurz und knapp Postalische Benachachrichtigung an die VERBRECHER,das Anzeige erstattet wurde und selbstverständlich NICHTS gezahlt wird.Danke.

Anonym hat gesagt…

Habe als Antwort auf meine Anzeige e-mail bekommen:Wir möchten Sie bitten,eine weitere Erhöhung der Kosten zu vermeiden und den in Rechnung gestellten Betrag fristgerecht zu bezahlen.Nach Ablauf der Frist können wir Ihnen direkt in der Sache keine Auskunft mehr geben,jedoch wird sich unsere Anwaltskanzlei mit Ihnen in Verbindung setzten.Bitte beachte Sie unsere neue Bankverbindung!
Andre Hagemann/Commerzbank
Na ihr Ganoven,denn wartet mal auf den Betrag und:Tee trinken nicht vergessen!!

Anonym hat gesagt…

http://beluga59.wordpress.com/2011/12/06/anklage-gegen-alexander-h-wegen-versuchten-betrugs-abgewiesen/

Kann doch nicht wahr sein!!!!!!!!!!!!!

Anonym hat gesagt…

Vielen Dank,aber ich kann das unter dem angegebenen Link leider nicht finden.

Anonym hat gesagt…

Aah ja,habs gefunden,der 1.Eintrag und denn rechts der 3.
Na denn bin ich mal gespannt wie es weitergeht...

Anonym hat gesagt…

Ich habe mich gefreut, als ich las, dass ich nicht der einzige war, den A. Hennig hereingelegt - man kann auch sagen betrogen - hat.Und das auf rücksichtslose, freche Weise.
Also, ich war in Griechenland und brauchte dringend den Internet Explorer 8. Auf rätselhafte, nicht nachvollziehbare Weise landete ich bei "premiumdownloaden.de". Ich klickte "Anmelden und Downloaden" an und erhielt den IE8. Und nach 14 Tagen erhielt ich eine Rechnung über 96 €, die mich total überraschte. Ich legte sofort Widerspruch ein, aber der kam nicht mehr fristgerecht, denn A. Hennig hatte diese Rechnung exakt 14 Tage nach meinem Klick geschickt. Da ich nicht zahlte, wurde ich mehrmals unangenehm bedroht und völlig eingeschüchtert. In Griechenland konnte mir keiner helfen. Ich zahlte schliesslich, sogar 99 €, weil noch Mahngebühren dazu kamen. Nun bin ich wieder in Deutschland und habe mit vielen Bekannten und in Foren nach A. Hennig geforscht. Ich bin nur einer unter 1000, die er hereingelegt / betrogen hat. Ich werde die zweite Hälfte (wieder 96 €) natürlich nicht zahlen. Ich habe mich an die Staatsanwaltschaft in Rostock gewandt und bekam sogar ermutigende Antwort. Mit diesem Herrn würde ich sehr gern vor Gericht stehen.

Anonym hat gesagt…

Dies ist meine Eränzung zum Kommentar vom 15.12.2011. Thema: Die drei Tricks von A. Hennig. Erster Trick: Wenn man "premiumdownloaden.de" eintippt, dann kommt man auf eine Seite, die Kosten (96 €) und Abo-Bedingungen enthält. Diese Seite würde wahrscheinlich jeder sofort verlassen. Aber es muss eine zweite Seite geben, auf die man ungewollt stößt und die diese Kosten nicht enthält oder so versteckt darstellt, dass man es nicht sieht / erkennt. Zweiter Trick: A. Hennig verschickt die Rechnung exakt 14 Tage nach dem Klick, also exakt zu einem Zeitpunkt, wo die Widerspruchsfrist abgelaufen ist. Dritter Trick: A. Hennig arbeitet nur mit Textbausteinen. Er geht nie auf die persönlichen Widerspruchs-Emails ein. Und nun wird er fies. Er bedroht massiv und schüchtert massiv ein (Inkasso, Anwälte usw), dass man völlig eingeschüchert ist. Und bei mir erreichte er sein Ziel: ich zahlte 99 €, also sogar die Mahnkosten. Und nun kommt sein "Triumpf": Er bot mir 20 % Rabatt, wenn ich die 2. Rate des Abos (also noch mal 96 €) sofort bezahle. Ist er nicht ein feiner Kerl?

Anonym hat gesagt…

Ich habe Ende 2010 die erste Aufforderung bekommen 96.-€ zu bezahlern für einen angeblichen Download. Auf eine Mail bekam ich keine Antwort. Ans telefon ging auch keiner. Daraufhin habe ich recherchiert. Nachdem ich diese Seite und ander gefunden habe, habe ich alle Androhungen vom Inkasso Büro bis zum Anwalt und Gericht ignoriert und mich von diesem Penner am Arsch lecken lassem. Ein halbes Jahr später versuchte er es noch einmal mit einer Drohung und einem Anwalt. Hab ich auch nicht darauf reagiert. Und was is jetzt? Nix is. Wenn ihr diesem Penner seine Forderungen bezahlt, seit ihr selber Schuld. Dieser Arsch hat seinen Arsch zu weit unten. Der kann euch gar nichts. Also zahlt nichts und lasst euch nicht einschüchtern. Das kann ich euch nur raten. Der kann euch gar nichts. Keinen Cent hat der von mir bekommen und wird auch nix bekommen. Bei mir hat er es aufgegeben. Folgt mir und es wird ihm bald langweilig. Keine Angst.

Anonym hat gesagt…

Dies ist mein dritter Beitrag, meine ersten beiden stammen vom 15. und 17. Dezember 2011. Ich bekam heute ein Schreiben von der Staatsanwaltschaft Rostock: mir wurde das Aktenzeichen des Verfahrens gegen Alexander Hennig mitgeteilt. Ich antwortete sofort und schickte meine Unterlagen per Post an die Staatsanwaltschaft. Ich halte das für den richtigen Weg. Manche Anonym-Verfasser hier möchten A. H. gern durch den Fleischwolf drehen oder wünschem ihm die Pest. Das ist irrational. Wir sollten uns an die Staatsanwaltschaft Rostock schriftlich wenden und unsere "Erlebnisse" mit diesem Betrüger vernünftig aufschreiben. Also sachlich und nüchtern bleiben und schreiben. Nur so kann man diesem "Herren" sein betrügerisches Handwerk vermiesen.